AOK Logo
AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

AOK-Firmenservice

  • Änderungen zum Jahreswechsel Änderungen zum Jahreswechsel

    Zum Jahresbeginn treten einige Gesetzes­ände­rungen sowie neue Richtlinien in Kraft. Wir haben alles, was Sie wissen müssen, über­sicht­lich für Sie zusammen­ge­fasst.

Änderungen zum Jahreswechsel

Arbeitsentgelt und Beiträge

Durch das Betriebsrentenstärkungsgesetz soll die betriebliche Altersvorsorge in kleinen und mittleren Unternehmen verbreitet werden. Wir informieren Sie zu den wichtigsten Punkten. Darüber hinaus erhalten Sie Hinweise zum neuen Beitragsnachweis.
Mehr

Auswirkungen des Präventionsgesetzes

Mithilfe des Präventionsgesetzes engagieren sich die gesetzlichen Kranken-, Pflege-, Renten- und Unfallversicherungen gemeinsam, um Gesundheitsförderung und Prävention im Privatleben und im Betrieb zu verbessern. Davon profitieren Sie im neuen Jahr.
Mehr

Entsendungen

Eine Entsendung bedeutet, dass ein Arbeitnehmer für seinen Arbeitgeber einer Tätigkeit im Ausland nachgeht. Dass für diesen Arbeitnehmer weiterhin Sozialversicherungsbeiträge in Deutschland gezahlt werden, weist der Arbeitgeber mit einer Entsendebescheinigung nach. Dafür ist bei Entsendungen im EU-Ausland die A1-Bescheinigung von der zuständigen Krankenkasse erforderlich. Folgende Änderungen müssen Sie hier ab 2018 beachten. 
Mehr

Meldeverfahren

Informieren Sie sich über wesentliche Änderungen im Meldeverfahren wie zum neuen Kennzeichen für Saisonarbeitnehmer, zu Bestandsprüfungen sowie zu sv.net.
Mehr

Mutterschutz

Wesentliche Teile des neuen Mutterschutzgesetzes (MuSchG) treten am 1. Januar 2018 in Kraft. Andere Bestandteile gelten bereits seit dem 30. Mai 2017. Ziel der Reform ist es, flexible Lösungen für schwangere und stillende Frauen zu finden, um Beschäftigungsverbote zu vermeiden. Lesen Sie alles Wichtige rund um das Beschäftigungsverbot.
Mehr

Marginalinhalt

Kontakt

Service-Telefon Bremen:
0421 17610
Service-Telefon Bremerhaven:
0471 160
(24 Stunden, 365 Tage im Jahr)

AOK-Firmenservice

Mann und Frau im Gespräch

Die AOK unterstützt Sie im Arbeitsalltag: mit Experten­wissen, Praxis­hilfen, Beratungs­ange­boten und vielem mehr - ganz nach Bedarf.

Mitglied werden

Mitglied werden

sv.net

Logo sv.net

Meldungen und Beitrags­nachweise einfach erstellen.

Expertenforum

Gruppe Geschäftsleute

Stellen Sie AOK-Experten Fragen zu Themen der Sozialversicherung.

gesundes unternehmen

gesundes unternehmen

Das Firmenkunden-Magazin der AOK.