AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt

Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen

Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Highlights

  • Mindestlohn

    Auch dieses Jahr kommen wieder Arbeitnehmer aus dem europäischen Ausland saisonal um bei der Ernte zu helfen. Für Saisonkräfte gelten aufgrund des Mindestlohns dieses Jahr besondere Regelungen. Mehr zum Thema

  • Erholungskuren

    Erholungskuren, die lediglich der Vorbeugung allgemeiner Ver­schleiß­er­schei­nun­gen oder der Verbesserung des Allgemeinbefindens dienen, führen nicht zu Ansprüchen auf Ent­gelt­fort­zah­lung. Mehr zum Thema

  • Optimierungen

    Das 5. SGB-IV-Änderungsgesetz optimiert das Mel­de­ver­fah­ren zwischen Arbeitgebern und So­zi­al­ver­si­che­rungsträ­gern. Neu ist, dass die Kran­ken­kas­sen einheitliche Be­stands­prü­fun­gen durch­füh­ren und Meldungen als fehlerhaft zu­rück­wei­sen. Mehr zum Thema

  • Erholungskuren

    Erholungskuren, die lediglich der Vorbeugung allgemeiner Ver­schleiß­er­schei­nun­gen oder der Verbesserung des Allgemeinbefindens dienen, führen nicht zu Ansprüchen auf Ent­gelt­fort­zah­lung. Mehr zum Thema

  • Es geht los!

    Ab dem 1. Juli 2015 können Mitarbeiter, die Nachwuchs bekommen, das neue Elterngeld Plus in Anspruch nehmen. Wir haben alles Wissenswerte zum Thema für Arbeitgeber zusammengestellt – inklusive praktischem Merkblatt zum Download.  Mehr zum Thema

  • Chance und Herausforderung

    Was das neue ElterngeldPlus für Arbeitgeber be­deu­tet, erklärt Nora Fasse von der Bun­des­ver­ei­ni­gung der Deutschen Ar­beit­ge­ber­ver­bän­de im In­ter­view. Zum Interview

  • Altersrenten

    Ab dem 1. Juli 2015 ändern sich die Hinzuverdienst­grenzen für beschäftigte Rentner in den alten und neuen Bundesländern. Mehr zum Thema

  • Ferienjobs – problemlos durch den Sommer

    Bald ist es wieder so weit: Die „großen“ Ferien beginnen. Viele Arbeitgeber stellen dann Schüler ein, um personelle Engpässe in den Betrieben zu überbrücken, um po­ten­zi­el­le Mitarbeiter kennenzulernen oder sich als zukünftigen Aus­bil­dungs­be­trieb zu präsentieren. Mehr zum Thema

  • Nationales Recht maßgebend

    Die Einführung von SEPA als einheitlichem Zah­lungs­ver­kehrs­raum innerhalb der Europäischen Union hat keine Auswirkung auf die Bestimmung der Fälligkeitstage für Beiträge. Hier bleibt nationales Recht maßgebend. Mehr zum Thema

  • Zu beachtende Besonderheiten

    Rund 17,8 Millionen Be­schäf­tig­te haben Anspruch auf eine Be­triebs­ren­te. Für Arbeitgeber gilt es bei der betrieblichen Al­ters­ver­sor­gung arbeits-, steuer- und auch so­zi­al­ver­si­che­rungs­recht­li­che Besonderheiten zu beachten. Mehr zum Thema

  • Am ersten Tag der Erkrankung

    Wer krankheitsbedingt im Betrieb ausfällt, hat sechs Wochen lang Anspruch auf Weiterzahlung seines Gehalts. Das müssen Arbeitgeber bei der Sechs-Wochen-Frist beachten. Mehr zum Thema

  • Krankengeld

    Der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann, die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und die Krankenkassen wollen den Bezug von Kran­ken­geld rei­bungs­lo­ser gestalten. Mehr zum Thema

Marginalinhalt

Mitglied werden

Mitglied werden

Ihre AOK vor Ort

pa praxis aktuell

Titelbild pa praxis aktuell 2/2015

Das Firmenkunden-Magazin der AOK.

PRO online

Datenbank Pro online

Die Personalrechts-Datenbank für das Sozial-, Arbeits- und Steuerrecht.