AOK Logo
AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt

Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen

Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Highlights

  • Gut zu überlegen

    Eine Nettolohnvereinbarung – auch Nettolohnabrede genannt – ist grundsätzlich zulässig. Gleichwohl sollte der Abschluss einer solchen Vereinbarung gut überlegt werden. Mehr zum Thema

  • Meister-BAföG

    Ab dem 1. August 2016 steigt das Meister-BAföG für Maß­nahmen der beruflichen Aufstiegs­fort­bildung. Bei Voll­zeit­lehr­gängen wird zusätz­lich ein Betrag zum Leben­sunter­halt gezahlt.  Mehr zum Thema

  • Mindestlohn

    Praktika sind für Studenten wichtig. Unternehmen profitieren ebenfalls. Mit der Einführung des Mindestlohns können sich aber viele Firmen Praktikanten gar nicht mehr leisten. Mehr zum Thema

  • Bedeutung für Arbeitgeber

    Seit 1. Januar 2016 sind die neuen Ge­mein­sa­men Grundsätze für den Aufbau der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten in Kraft, die erstmals ein­heit­lich für alle maschinellen Verfahren gel­ten. Was die Neuerungen für Ar­beit­ge­ber bedeuten. Mehr zum Thema

  • Gesellschafterrecht

    Mitarbeitende Minderheitsgesellschafter einer GmbH sind sozialversicherungs­pflichtig. Durch einen Stimm­bindungs­vertrag kann die Versicherungs­pflicht ausgeschlossen werden. Mehr zum Thema

  • Kran­ken­ver­si­che­rungs­bei­trä­ge

    Für Arbeitnehmer, die nach einer bezahlten Freistellung nicht aus dem Erwerbsleben ausscheiden, gilt seit 1. Ok­to­ber in der Krankenversicherung der allgemeine Bei­trags­satz. Mehr zum Thema

  • Krankengeldwahlrecht

    Sie kommt häufiger vor, als man denkt, und sie ist nicht einfach zu erkennen. Die Re­de ist von einer so­ge­nann­ten unständigen Be­schäf­ti­gung. Im SV-Recht gelten besondere Regelungen. Mehr zum Thema

  • Neues Recht

    Für Rechtsanwälte, die nicht in einer Kanzlei tätig, sondern bei einem Unternehmen angestellt sind, wird die Rechtsstellung legal definiert. Mehr zum Thema

  • Neue Leistungen ab 2017

    Die Bundesregierung hat das Pfle­ge­stär­kungs­ge­setz II auf den Weg gebracht. Die Leis­tun­gen sol­len mit einem neuen Pfle­ge­be­dürf­tig­keits­be­griff modernisiert werden. Gleichzeitig steigen die Bei­trä­ge ab 1. Januar 2017. Mehr zum Thema

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Ihre AOK vor Ort

gesundes unternehmen

Titel gesundes unternehmen 1/2016

Das Firmenkunden-Magazin der AOK.

PRO online

Datenbank Pro online

Die Personalrechts-Datenbank für das Sozial-, Arbeits- und Steuerrecht.