AOK Logo
AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Altersteilzeit

Meldungen

Für Arbeitnehmer in Altersteilzeit gilt der besondere Personengruppenschlüssel „103“. Aus diesem Grund sind bei einem Übergang in die Altersteilzeit das Ende der bisherigen Beschäftigung und der Beginn der Altersteilzeit zu melden. Dabei wird das Ende der bisherigen Beschäftigung durch eine Abmeldung mit dem Abgabegrund „33“ gemeldet; in diese Meldung ist das bis zum Tag vor Beginn der Altersteilzeit erzielte Arbeitsentgelt aufzunehmen. Der Beginn der Alters­teilzeit wird durch eine Anmeldung mit dem Abgabegrund „13“ gemeldet.

Für alle Folgemeldungen für Zeiten nach Beginn der Alters­teilzeit (Unterbrechungsmeldungen, Jahresmeldungen) gilt der Personengruppenschlüssel „103“. Als beitragspflichtiges Bruttoarbeitsentgelt ist das Arbeitsentgelt einschließlich der beitragspflichtigen Einnahme zu melden. Da in der Kranken­versicherung während der Arbeitsphase die Beitragsgruppe „1000“ und in der Freistellungsphase die Beitragsgruppe „3000“ anzuwenden ist, ist die Beendigung der Arbeitsphase mit dem Abgabegrund „32“ (Beitragsgruppe 1xxx) und der Beginn der Freistellungsphase mit dem Abgabegrund „12“ (Beitragsgruppe 3xxx) zu melden.

Weitere Informationen zu den Themen:

Stand: 1.1.2018

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Ihre AOK vor Ort

PRO online

Datenbank Pro online

Die Personalrechts-Datenbank für das Sozial-, Arbeits- und Steuerrecht.