AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Arbeitsentgelt

Verzicht auf Arbeitsentgelt

Ein Gehaltsverzicht liegt vor, wenn endgültig auf Teile des Gehalts verzichtet wird. Wird lediglich auf Teile des Barlohns verzichtet, weil dafür ein Sachbezug oder eine andere Surrogatleistung (Ersatzleistung) gewährt wird, so liegt eine Gehaltsumwandlung vor. Bei einem endgültigen Verzicht auf Teile des Arbeitsentgelts müssen kumulativ folgende Kriterien erfüllt werden, damit der Verzicht beitragsrechtlich berücksichtigt werden kann:

  • Der Verzicht muss arbeitsrechtlich zulässig sein.
  • Der Verzicht darf nur auf künftig fällig werdende Arbeitsentgeltbestandteile gerichtet sein.

Weitere Voraussetzungen (z. B. Schriftformerfordernis) sind nicht notwendig. Bei einem bindenden Tarifvertrag ist der Gehaltsverzicht allerdings nur zulässig, soweit eine Öffnungsklausel besteht.

Verzichten Arbeitnehmer z. B. im Zusammenhang mit Naturkatastrophen auf die Auszahlung von Teilen des Arbeitsentgelts oder auf Teile eines angesammelten Wertguthabens

  • zugunsten einer Beihilfe des Arbeitgebers an von der Naturkatastrophe betroffene Arbeitnehmer des Unternehmens oder
  • zugunsten einer Zahlung des Arbeitgebers auf ein Spendenkonto einer spendenempfangsberechtigten Einrichtung im Sinn des § 10b Abs. 1 EStG,

 

bleiben diese Lohnteile bei der Feststellung des steuerpflichtigen Arbeitslohns außer Ansatz, wenn der Arbeitgeber die Verwen­dungs­auflage erfüllt und dies dokumentiert. Der Anwen­dungs­zeitraum dieser Regelung ist im Allgemeinen beschränkt. Im Recht der Sozialversicherung führt ein derartiger Verzicht auf Arbeitslohn nur dann zu einer Absenkung der Bemes­sungs­grundlage, wenn es sich um eine Natur­katastrophe im Inland handelt.

Weitere Informationen zu den Themen:

Stand: 24.4.2018

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Ihre AOK vor Ort

PRO online

Datenbank Pro online

Die Personalrechts-Datenbank für das Sozial-, Arbeits- und Steuerrecht.