AOK Logo
AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Beschäftigung und Sozialversicherung

Krankenversicherungsfreie Arbeitnehmer

Personen, deren regelmäßiges Arbeitsentgelt die jeweils aktuelle Jahresarbeitsentgeltgrenze (2018: 59.400 Euro) übersteigt, sind versicherungsfrei. Für Arbeitnehmer, die bereits am 31. Dezember 2002 in einer vollwertigen privaten Krankenversicherung versichert waren, beträgt die Jahresarbeitsentgeltgrenze 53.100 Euro.

Nimmt jemand eine neue Beschäftigung auf, ist sein Gehalt ab dem Zeitpunkt der Beschäftigungs­aufnahme für die nächsten zwölf Monate für die Beurteilung maßgebend. Maßgeblich ist dabei die Jahresarbeits­entgelt­grenze, die an diesem Tag gilt.

Beispiel

Aufnahme einer Beschäftigung am 1.7.2018 beim Arbeitgeber D mit einem Monatsentgelt von 4.300 Euro zuzüglich Urlaubs- und Weihnachtsgeld in Höhe von je 4.300 Euro.

Berechnung des regelmäßigen Jahresarbeitsentgelts am 1.7.2018

Monatsentgelt (4.300 Euro × 12)51.600 Euro
+ Urlaubsgeld4.300 Euro
+ Weihnachtsgeld4.300 Euro
Regelmäßiges Jahresarbeitsentgelt60.200 Euro

Es besteht vom Beginn der Beschäftigung an Krankenversicherungsfreiheit, da die Jahresarbeitsentgeltgrenze 2018 (59.400 Euro) überschritten wird.

Erhöht sich dagegen das Arbeitsentgelt innerhalb eines Kalenderjahres und wird dadurch die aktuelle Jahresarbeits­entgelt­grenze überschritten, ist der Arbeitnehmer nur dann ab dem Beginn des Folgejahres versicherungsfrei in der Kranken­versicherung, wenn sein Arbeitsentgelt voraussichtlich auch die Jahresarbeits­entgelt­grenze des folgenden Kalenderjahres übersteigt.

Beispiel

Aufnahme einer Beschäftigung am 1.4.2017 mit einem Monatsentgelt von 3.600 Euro zuzüglich Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Entgelterhöhung am 1.12.2017 auf 4.300 Euro zuzüglich Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Berechnung des regelmäßigen Jahresarbeitsentgelts am 1.4.2017

Monatsentgelt (3.600 Euro × 12)43.200 Euro
+ Urlaubsgeld3.600 Euro
+ Weihnachtsgeld3.600 Euro
Regelmäßiges Jahresarbeitsentgelt50.400 Euro

Berechnung des regelmäßigen Jahresarbeitsentgelts am 1.12.2017

Monatsentgelt (4.300 Euro × 12)51.600 Euro
+ Urlaubsgeld4.300 Euro
+ Weihnachtsgeld4.300 Euro
Regelmäßiges Jahresarbeitsentgelt60.200 Euro

Es besteht vom Beginn der Beschäftigung an Krankenversicherungspflicht, da das regelmäßige Jahresarbeitsentgelt die Jahresarbeitsentgeltgrenze 2017 in Höhe von 57.600 Euro nicht überschritt. 

Seit dem 1.1.2018 besteht Krankenversicherungsfreiheit, da das regelmäßige Jahresarbeitsentgelt ab 1.12.2017 sowohl die Jahresarbeitsentgeltgrenze 2017 als auch die Jahresarbeitsentgeltgrenze 2018 (59.400 Euro) überschreitet.

Weitere Informationen zu den Themen:

Stand: 1.1.2018

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Ihre AOK vor Ort

PRO online

Datenbank Pro online

Die Personalrechts-Datenbank für das Sozial-, Arbeits- und Steuerrecht.