AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Entsendungen und Saisonkräfte

Mehrfachbeschäftigte

Arbeitnehmer

Unter Mehrfachbeschäftigten versteht man Personen, die gewöhnlich in zwei oder mehr EU/EWR-Mitgliedstaaten und der Schweiz beschäftigt sind. Wird eine gewöhnlich in Deutschland beschäftigte Person von ihrem Arbeitgeber nur gelegentlich in einem anderen Mitgliedstaat eingesetzt, handelt es sich üblicherweise um eine Entsendung. Dies gilt auch, wenn mehrere solcher Einsätze in denselben Mitgliedstaat oder in verschiedene Mitgliedstaaten erfolgen, ohne dass dies im Voraus feststeht.

Eine Mehrfachbeschäftigung hingegen liegt insbesondere dann vor, wenn

  • unter Beibehaltung der Beschäftigung in einem EU/EWR-Staat bzw. der Schweiz zugleich eine gesonderte Beschäftigung in einem oder mehreren anderen EU/EWR-Staaten bzw. der Schweiz ausgeübt wird.
  • kontinuierlich Tätigkeiten abwechselnd in verschiedenen EU/EWR-Staaten bzw. der Schweiz ausgeübt werden.

Sind Mehrfachbeschäftigte in mehr als einem Mitgliedstaat der EU, des EWR bzw. in der Schweiz beschäftigt – und zwar nicht nur unbedeutend –, unterliegen sie dem Sozialversicherungsrecht des Staats, in dem sie wohnen, wenn sie einen wesentlichen Teil ihrer Tätigkeit auch im Wohnstaat ausüben. Ist dies nicht der Fall, gelten die Vorschriften des Staats, in dem der Arbeitgeber seinen Sitz hat.

Entscheidungen über das anzuwendende Recht für Mehrfachbeschäftigte trifft grundsätzlich die DVKA. Kommt die DVKA zu dem Ergebnis, dass die deutschen Rechtsvorschriften gelten, stellt sie die Bescheinigung A1 aus. Eine Kopie davon erhält die Krankenkasse, bei der der Betreffende versichert ist.

Selbstständige

Für Selbstständige, die gewöhnlich in zwei oder mehr EU/EWR-Mitgliedstaaten bzw. der Schweiz eine selbstständige Tätigkeit ausüben, gelten ebenfalls besondere Regelungen. Hier sind die Rechtsvorschriften des Wohnstaats maßgebend, wenn dort ein wesentlicher Teil der selbstständigen Tätigkeit ausgeübt wird. Wenn der wesentliche Teil der selbstständigen Tätigkeit nicht im Wohnstaat ausgeübt wird, gelten die Rechtsvorschriften des Mitgliedstaats, in dem sich der Mittelpunkt der Tätigkeit befindet.

Bescheinigung A1

Für Mehrfachbeschäftigte beurteilt grundsätzlich die DVKA die anzuwendenden Rechtsvorschriften. Kommt die DVKA zu dem Ergebnis, dass die deutschen Rechtsvorschriften gelten, stellt sie die Bescheinigung A1 aus. Eine Kopie davon erhält die Krankenkasse, bei der der Betreffende versichert ist.

Stand: 1.6.2018

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Ihre AOK vor Ort

PRO online

Datenbank Pro online

Die Personalrechts-Datenbank für das Sozial-, Arbeits- und Steuerrecht.