AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Entsendungen und Saisonkräfte

Umlagen

Umlagen nach dem AAG

Ausländische Saisonkräfte, die ihrem Arbeitgeber eine A1-Bescheinigung vorlegen und damit dokumentieren, dass sie den sozial­versiche­rungs­rechtlichen Vorschriften ihres jeweiligen Heimatlandes unterliegen, bleiben bei der Feststellung, ob der Betrieb in der Regel nicht mehr als 30 Arbeitnehmer beschäftigt und damit am Ausgleichsverfahren für Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall teilnimmt, unberücksichtigt. Umlagebeträge sind für diese ausländischen Arbeitnehmer ebenfalls nicht zu entrichten. Etwaige Aufwendungen des Arbeitgebers für Entgeltfortzahlung bei Krankheit oder für Leistungen bei Mutterschaft sind im Umlageverfahren nach dem AAG nicht erstattungsfähig.

Insolvenzgeldumlage

Arbeitsentgelte ausländischer Saisonarbeitskräfte, die eine Entsendebescheinigung A1 vorlegen, sind bei der Bemessung der Insolvenzgeldumlage nicht zu berücksichtigen, da sie weiterhin den sozialversicherungsrechtlichen Vorschriften ihres Heimatlandes unterliegen. Ansonsten sind Umlagebeträge zu entrichten, unabhängig davon, ob die Beschäftigung sozial­versiche­rungs­pflichtig oder wegen Geringfügigkeit versicherungsfrei ist.

Weitere Informationen zu den Themen:

finden Sie in unserer Wissensdatenbank PRO online.

 
PRO online – Die Datenbank für Personalrecht

Stand: 1.6.2018

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Ihre AOK vor Ort

PRO online

Datenbank Pro online

Die Personalrechts-Datenbank für das Sozial-, Arbeits- und Steuerrecht.