AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Entsendungen und Saisonkräfte

Fortgeltung des Rechts

Nicht immer ist es sinnvoll, jemanden sozial­versiche­rungs­­rechtlich strikt nach dem Grundsatz des Beschäfti­gungs- bzw. Tätigkeits­land­prinzips einzustufen. Schließlich begründet eine Versicherung auch Ansprüche, die ggf. beim ausländischen Sozialversicherungs­träger geltend gemacht werden müssen. Vor allem dann, wenn jemand nur vorübergehend im Ausland tätig wird, ist es für alle Beteiligten aber oftmals praktikabler, wenn die bisherige Versicherung im Heimatland fortbesteht. Aus diesem Grund gibt es vom Grundsatz des Beschäftigungs- bzw. Tätigkeitslandprinzips zahlreiche Ausnahmen. Besonders bedeutsame Personengruppen, für die Ausnahmeregelungen gelten, sind Entsandte, Mehrfachbeschäftigte, Grenzgänger und Saisonkräfte.

Entsendebescheinigungen

Die Fortgeltung des heimischen Rechts wird immer mit einer Entsendebescheinigung nachgewiesen. In Europa sind das abgestimmte Bescheinigungen. Für bilaterale Abkommenstaaten gibt es jeweils eigene Vordrucke.

Stand: 1.6.2018

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Ihre AOK vor Ort

PRO online

Datenbank Pro online

Die Personalrechts-Datenbank für das Sozial-, Arbeits- und Steuerrecht.