AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Praktikum

© Highwaystarz-Photography / Thinkstock
Flüchtling absolviert ein Praktikum

Für Praktika ist in allen Fällen eine Arbeitserlaubnis durch die Ausländerbehörde erforderlich, nicht jedoch die zusätzliche Zustimmung der Agentur für Arbeit. Eine Vorrangprüfung findet hier nicht statt. Vor Antritt eines Praktikums muss die Drei-Monatsfrist des generellen Arbeitsverbots seit Ankunft in Deutschland verstrichen sein.

Bei bezahlten Praktika muss der Arbeitgeber die Regeln des Mindestlohngesetzes einhalten. Eine Vorrangprüfung durch die Zentrale Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) der Bundesagentur für Arbeit wie bei einem Ausbildungsplatz oder einer Festanstellung ist nicht notwendig.

Das Mindestlohngesetz findet bei den folgenden Praktika keine Anwendung:

  • Pflichtpraktika, die von Schule, Ausbildungseinrichtung oder Hochschule vorgeschrieben sind
  • Orientierungspraktika von einer Dauer bis zu drei Monaten. Die Voraussetzung dafür sind, ein Studium oder eine Ausbildung zu beginnen,
  • ausbildungs- bzw. studienbegleitende Praktika mit einer Dauer von bis zu drei Monaten sowie
  • Einstiegsqualifizierungen (Dauer von mindestens 6, maximal 12 Monaten) oder Berufs­orientierungs­praktika (Dauer von maximal 3 Monaten), wenn der Antragsteller eine Ausbildungs­stelle in Aussicht gestellt bekommt.


Die aufgeführten Praktikumsformen bedürfen grundsätzlich nach drei Monaten Aufenthalt bzw. dem Ende des obligatorischen Aufenthalts in der Erstaufnahmeeinrichtung keiner Genehmigung der Bundesagentur für Arbeit.

Mehr Informationen gibt es von der Bundesagentur für Arbeit im Merkblatt „Praktika und betriebliche Tätigkeiten für Asylbewerber und geduldete Personen“ (PDF - 100 KB).


Stand: September 2017

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Ihre AOK vor Ort

Noch Fragen?

Gruppe Geschäftsleute

Manche Situation ist so speziell, dass nur eine individuelle Beratung vom Fachmann hilft.
Das Expertenforum beantwortet Ihre Fragen zu Themen der Sozialversicherung.