AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Arbeitnehmer aus Nicht-EU Staaten suchen und finden

  © Photomorphic Pte/Getty Images
Teaserbild Nicht-EU-Staat

Ihr neuer Mitarbeiter stammt aus einem Land außerhalb der EU? Dann benötigt er grundsätzlich einen Aufenthaltstitel für die Einreise, den Aufenthalt und die Arbeitserlaubnis, zum Beispiel die Blaue Karte EU für Hochqualifizierte.  

Dies ist zu beachten:

  • Für Staatsangehörige außerhalb Europas gelten abweichende Bestimmungen zu denen der Unionsbürger.  Sie benötigen in der Regel eine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis.
    Zum Thema

  • Bürger außerhalb der EU benötigen ggf. ein Visum, um nach Deutschland einreisen zu dürfen. Dieses ist in aller Regel vor der Einreise nach Deutschland bei der Botschaft im Heimatland zu beantragen. Zum Thema

  • Um sich in Deutschland aufhalten zu dürfen, benötigen Personen aus dem außereuropäischen Ausland grundsätzlich eine Aufenthaltserlaubnis. Hier wird zwischen befristeten und unbefristeten Aufenthaltstiteln unterschieden. Zum Thema

  • Wenn ein Arbeitgeber einen Arbeitnehmer aus dem nichteuropäischen Ausland beschäftigen will, benötigt dieser Mitarbeiter in aller Regel einen Aufenthaltstitel, um eine Beschäftigung auszuüben oder eine Ausbildung zu beginnen. Zum Thema

  • Vergleichbare Bildungs- und Berufsabschlüsse, die im Ausland erworben wurden, können in Deutschland anerkannt werden, wenn sie mit einem deutschen Abschluss vergleichbar sind. Zum Thema

  • Sie erhalten eine Übersicht zu den maßgeblichen Rechtsgrundlagen für Zuwanderer aus Staaten außerhalb der EU, des EWR oder der Schweiz. Zum Thema

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Ihre AOK vor Ort

Noch Fragen?

Gruppe Geschäftsleute

Manche Situation ist so speziell, dass nur eine individuelle Beratung vom Fachmann hilft.
Das Expertenforum beantwortet Ihre Fragen zu Themen der Sozialversicherung.