AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Archiv - News

  • Betriebliche Gesundheitsförderung

    Der Leitfaden Prävention beschreibt die Qualitätskriterien für alle Aktivitäten der gesetzlichen Krankenversicherungen in Prävention und BGF. Derzeit wird er überarbeitet. Mehr zum Tema

  • Arbeitshilfen

    Im Zuge des Fachkräftemangels ist es für Arbeitgeber besonders wichtig, erfahrene Mitarbeiter im Betrieb zu halten – auch nach längerer Krankheit. Hierbei unterstützt die AOK. Mehr zum Thema

  • iga.Report 36

    Flexible Arbeitszeiten verbessern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Dies ergab eine Umfrage der Initiative Gesundheit und Arbeit. Mehr zum Thema

  • Gesundheitsförderung

    Damit Auszubildende gesund ins Berufsleben starten und auch gesund bleiben können Arbeitgeber einiges tun. Die AOK zeigt, wie es funktionieren kann. Mehr zum Thema

  • Hygiene

    Winterzeit ist Erkältungs­zeit. Um die Aus­breitung leicht über­trag­barer Infektions­krank­heiten in der Beleg­schaft einzu­dämmen, können Arbeit­geber mit präventiven Maß­nahmen entgegen­wirken.  Mehr zum Thema

  • Fehlzeiten-Report 2017

    Eine schwere Krankheit oder der Tod eines nahen Angehörigen – eine Krise beeinflusst die Berufstätigkeit der betroffenen Menschen erheblich. So können Arbeitgeber die Mitarbeiter auffangen. Mehr zum Thema

  • Jubiläum

    In der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) verfolgen vier Verbände der gesetzlichen Kranken- und Unfallversicherung ein gemeinsames Ziel: die Gesundheit im Arbeitsleben fördern. Mehr zum Thema

  • Erholungskompetenz

    Wie wirken sich ständige Erreichbarkeit und flexible Arbeitszeiten auf die Erholungsfähigkeit von Beschäftigten aus? Eine AOK-Studie gibt die Antwort.  Mehr zum Thema

  • Zuckerkonsum

    Zuckerhaltige Nahrungsmittel sind überall verfügbar - auch im Arbeitsalltag. Als schnelle Energiespender beworben, werden Snacks zwischendurch „genascht“ - ohne sich der Folgen bewusst zu sein. Mehr zum Thema

  • Mitarbeiterführung

    Das Führungsverhalten hat Einfluss auf die Motivation und Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter – im Positiven wie im Negativen. So funktioniert gesundheitsförderliches Führen. Mehr zum Thema

  • Heben und Tragen

    Ob im Handwerk, in der Logistik, im Einzelhandel oder in der Pflege – in vielen Berufen gehört das Bewegen schwerer Lasten oder Personen zum Arbeitsalltag. Mehr zum Thema

  • Innere Kündigung

    Rund 20 Prozent der Beschäf­tig­ten in Deutschland ver­richten ihren Job laut einer iga-Studie ohne jeg­liches Enga­ge­ment. So erkennen Führungs­kräfte eine „innere Kündi­gung". Mehr zum Thema

  • Kooperation

    Die regionalen BGF-Koordinierungsstellen bieten Unternehmen bundesweite Beratung und Hilfestellung in der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) an. Mehr zum Thema

  • Selbsttest

    Ob Missgeschick, Fehltritt, Irrtum oder Panne – wenn Mitarbeitern ein Fehler unterläuft, spielt der konstruktive Umgang der Führungskräfte damit eine zentrale Rolle.  Mehr zum Thema

  • Demografiemanagement

    Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) hat für Unternehmen einen langfristigen Nutzen. Damit Mitarbeiter auch in den nächsten Jahrzehnten leistungsfähig bleiben, ist BGF Teil eines erfolgreichen Demografiemanagements. Mehr zum Thema

  • Tipps für den gesunden Schlaf

    In der anspruchsvollen Arbeitswelt von heute sind Arbeitgeber ganz besonders auf gesunde, leistungsfähige Mitarbeiter angewiesen. Eine Voraussetzung hierfür ist genügend Schlaf. Mehr zum Thema

  • Ernährung

    Die Mittagspause dient der Erholung und Regeneration, um die Leistungsfähigkeit wiederherzustellen. Dazu gehört auch eine gesunde Ernährung. Dies klappt häufig jedoch nicht. Mehr zum Thema

  • Gesundheitsförderung

    Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) lohnt sich – auch in Kleinbetrieben. Welche Möglichkeiten es dabei gibt und wie die AOK unterstützt, zeigt der aktuelle Produktions­faktor Gesundheit. Mehr zum Thema

  • Suchtprävention

    Alkoholabhängige Mitarbeiter sind krank und brauchen Unterstützung von Kollegen und Arbeitgebern. So können Sie als Führungskraft helfen. Mehr zum Thema

  • Neuer Bereich

    Das soziale Miteinander in einem Betrieb hat wesentlichen Einfluss auf persönliches Wohlbefinden, Motivation und Gesundheit der Mitarbeiter. Mehr zum Thema

  • Psychische Gesundheit

    Handlungsspielraum oder soziale Unterstützung sind in der Arbeitswelt wichtige Ressourcen, die die psychische Gesundheit nachhaltig stärken und Stressbelastungen abfedern.  Mehr zum Thema

  • Trinkverhalten

    Wer als Arbeitgeber die Gesundheit und das Leistungsvermögen seiner Belegschaft fördern möchte, kann dies auf einfachem Wege tun: Er sollte ein Auge auf das Trinkverhalten der Beschäftigten werfen. Mehr zum Thema

  • Ursache für Fehltage

    Arbeitsbedingter Stress ist eine der häufigsten Ursachen für Fehltage in Deutschland. Wer ihn vermeidet, schützt die Gesundheit der Arbeitnehmer und verbessert zugleich die Leistungsfähigkeit des Unternehmens. Mehr zum Thema

  • Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz

    Bei Rückenschmerzen sind Maßnahmen zur Gesund­heits­förderung am Arbeits­platz besonders effektiv. Genau hier setzt das AOK-Onlineprogramm „Rückenaktiv im Job“ an. Mehr zum Thema

  • Leitfaden Prävention

    Der Leitfaden Prävention legt fest, welche Leistungen zur Gesundheitsförderung von den Krankenkassen erbracht und gefördert werden. Jetzt liegt eine aktualisierte Fassung vor. Mehr zum Thema

  • Handlungshilfe für Betriebe

    Krankenkassen und Unfallversicherungsträger haben eine Handlungshilfe „Gemeinsam für gesunde Betriebe“ erarbeitet. Mehr zum Thema

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Ihre Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner

Haben Sie Fragen? Ihr Ansprechpartner für Betriebliches Gesundheits­management bei Ihrer AOK hilft Ihnen gerne weiter.