AOK Logo
AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Was hält Mitarbeiter psychisch gesund?

© AntonioGuillem / Thinkstock
Psychische_Gesundheit

Was hält Mitarbeiter psychisch gesund?Handlungsspielraum oder soziale Unterstützung sind in der Arbeitswelt wichtige Ressourcen, die die psychische Gesundheit nachhaltig stärken und Stressbelastungen abfedern.

Das Zusammenspiel von Psyche und Gesundheit nimmt in der Arbeitswelt an Bedeutung zu. Hierbei allerdings nur die Risikofaktoren für die psychische Gesundheit, wie anhaltender Stress, zu betrachten, greift zu kurz. Denn neben Risiken, die es zu vermeiden gilt, gibt es auch Schutzfaktoren, die positiv auf die psychische Gesundheit wirken, die sogenannten Ressourcen. Neben der Gesundheit erhalten sie Fähigkeiten und Kompetenzen aufrecht und können sogar die persönliche Weiterentwicklung fördern. Bezogen auf die Arbeitswelt zählen Handlungsspielraum, soziale Unterstützung, Anerkennung, Wertschätzung, Passung von Qualifikationen und Arbeitsanforderungen, Anforderungsvielfalt und Nutzung der Fähigkeiten sowie Kommunikations- und Kooperationsmöglichkeiten zu den Ressourcen für die psychische Gesundheit.

Im Rahmen eines ganzheitlichen Präventionsansatzes geht es also nicht nur um den Abbau von Gefährdungen, sondern auch um Wohlbefinden, Weiterentwicklungsmöglichkeiten und Zufriedenheit im Arbeitsleben. Denn diese Schutzfaktoren tragen nachweislich zu einer besseren Gesundheit bei: das Immunsystem wird gestärkt und arbeitsbedingte Belastungen werden abgefedert.

Wesentlichen Einfluss auf die Ressourcen haben Führungskräfte. So sind Anerkennung und Wertschätzung sowie an die Qualifikation des jeweiligen Mitarbeiters angepasste Arbeitsaufgaben wichtige Bestandteile der sozialen Ressourcen. Auch die Gestaltung der Arbeitsbedingungen kann maßgeblich zur Gesunderhaltung beitragen. Angemessene Arbeitszeit, faire Bezahlung und eine abwechslungsreiche Tätigkeit können so als sogenannte organisationale Ressourcen wirken.

Immer mehr Betriebe haben die Bedeutung dieser Ressourcen für die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter erkannt und versuchen diese im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung gezielt zu stärken. Als Hilfestellung beleuchten die iga.Fakten 10 ausführlich das Thema „Psyche und Gesundheit im Erwerbsleben“, mit besonderem Fokus auf die gesundheitsrelevanten Ressourcen.   

Mehr zum Thema Gesundheitsressourcen und ihren Einfluss lesen Sie in den iga.Fakten 10.

So unterstützt die AOK

In Unternehmen Ressourcen zu stärken und Risikofaktoren abzubauen sind Ziele systematischer Betrieblicher Gesundheitsförderung (BGF). Gerne unterstützen Sie die AOK auf betrieblicher Ebene durch die Analyse der Arbeitsbedingungen. Wir bieten zudem Anregungen für Verbesserungen zu einer gesundheitsförderlichen Gestaltung und Organisation von Arbeitsplätzen und -abläufen. Auf individueller Ebene beraten unsere BGF-Experten Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei den Themen Bewegung, Stress oder Ernährung.

Ihr persönlicher BGF-Ansprechpartner steht Ihnen bei Fragen zur Verfügung.

Stand: 12/2016

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Ihre Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner

Haben Sie Fragen? Ihr Ansprechpartner für Betriebliches Gesundheits­management bei Ihrer AOK hilft Ihnen gerne weiter.