AOK
Baden-WürttembergBayernBremen-BremerhavenHssenNiedersachsenMecklenburg-VorpommernBerlinBrandenburgSchleswig-HolsteinWestfalen-LippeThüringenSachsenHamburgRheinlandRheinland-PfalzSaarlandSachsen-Anhalt

Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen

Schrift anpassen:A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Existenzgründer

Die Formalitäten

Die Gründung eines Unternehmens zieht einige Formalitäten nach sich. Nachdem der Businessplan erarbeitet, die Standortfrage geklärt und die Rechtsform gewählt ist, wird es Zeit für die Behördengänge. Einen Nachweis über die Tragfähigkeit des Gründungsvorhabens sollte der Existenzgründer unbedingt rechtzeitig bei der IHK einholen, wenn er Förderungen in Anspruch nehmen möchte.

Ein Gewerbe muss der Existenzgründer beim Gewerbeamt anmelden. Der Antrag auf Erteilung einer Betriebsnummer wird bei der Bundesagentur für Arbeit eingereicht. Das Unternehmen wird außerdem bei der Berufsgenossenschaft angemeldet; Arbeitnehmer entsprechend bei der Krankenkasse. Der Eintrag ins Handelsregister ist zu veranlassen. Beim Finanzamt wird schließlich der Betriebsfragebogen ausgefüllt.

Die Räume sind angemietet, die Ware ist bestellt und die Werbeflyer sind verteilt. Aber bevor das Unternehmen die Türe öffnet, sollte der Existenzgründer sich noch um den Versicherungsschutz für sich und für das Unternehmen (Gebäude, Haftpflicht usw.) kümmern.

Stand: 5.11.2012

Marginalinhalt

Kostenfreie Hotline

AOK-Service-Telefon
0800 2650800 (kostenfrei)

Aus dem Ausland erreichbar
Tel.: +49 331 2772-1111
(zum Tarif des ausländischen Telefonanbieters)

Broschüre Existenzgründer

Titelbild AOK Broschüre Existenzgründer

Relevante Informationen zur Sozialversicherung und zu angrenzenden Rechtsgebieten.

Expertenforum

Gruppe Geschäftsleute

Stellen Sie AOK-Experten Fragen zu Themen der Sozialversicherung.