AOK Logo
AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Magazin

Titelmotiv gesundes unternehmen 2/2016
Titelthema
Ohne Grenzen arbeiten

Übersicht und Bestellung

Was bei flexiblen Arbeitsformen zu beachten ist

Sozialversicherung bei Teilzeitbeschäftigten

Flexible Arbeitszeit­modelle im Überblick

Flexible Arbeitszeitmodelle

Wie Betriebe und ihre Mitarbeiter von flexiblen Arbeitsmodellen profitieren

Der Wunsch von Arbeitnehmern nach flexibleren Arbeitszeitregelungen nimmt zu. Dabei sind die Möglichkeiten heute schon vielfältig: Eltern nutzen gern die erweiterten Möglichkeiten der Elternzeit. Wer zu Hause einen Angehörigen pflegt, nimmt eine Auszeit oder reduziert die Stundenzahl. Und Pendler, die ständig gestresst zur Arbeitsstelle kommen, nutzen das Homeoffice als Alternative aus.

Herausforderung für beide Seiten

So nachvollziehbar die Wünsche der Beschäftigten sind, so groß sind auch die Herausforderungen für Ihr Unternehmen. Denn Sie müssen diese Erwartungen mit Ihren betrieblichen Anforderungen – schwankende Auftragslage, Maschinenausfälle, Einführung neuer Produkte etc. – unter einen Hut bringen. Zudem erfordern flexible Arbeitszeitmodelle aufseiten der Beschäftigten ein hohes Maß an Zeitsouveränität: Wer es gewohnt ist, in einem festen Zeitkorsett zu arbeiten, dem fällt es mitunter schwer, sich verbindlich seinen eigenen Rahmen zu schaffen.

Positive Auswirkungen

Unumstritten ist die Erkenntnis: Arbeitgeber, die ihrer Belegschaft mehr Flexibilität einräumen, werden mit höherer Motivation und größerer Unternehmens-Identifikation belohnt; und eine höhere Arbeitszufriedenheit hat in der Regel positive Auswirkungen auf den Krankenstand. Wie die verschiedenen Arbeitszeitmodelle in der Praxis funktionieren, zeigt der Themenschwerpunkt mit den Beiträgen. So klappt’s mit flexibler Arbeitszeit, Sozialversicherung bei Teilzeitbeschäftigten, Tipps und Checklisten sowie der Titelgeschichte des Arbeitgebermagazins gesundes unternehmen (hier bestellen).

Marginalinhalt

MEHR!

Kein Zusatzbeitrag
Mitglied werden!

Welcome to AOK

Newsletter

Kostenfrei und schnell informiert mit dem Newsletter gesundes unternehmen

Kostenfreie Hotline

AOK-Service-Telefon
0800 2650800 (kostenfrei)

Aus dem Ausland erreichbar
Tel.: +49 331 2772-1111
(zum Tarif des ausländischen Telefonanbieters)

Besuchen Sie uns auch hier

Besuchen Sie uns auf facebook
Besuchen Sie uns auf twitter
Besuche Sie uns auf YouTube
Besuchen Sie uns auf Instagram

gesundes unternehmen

gesundes unternehmen

Das Firmenkunden-Magazin der AOK.