AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Unternehmen und Zukunft – Business-Kompass statt Business-Plan

Am 14.11.2018 folgten 120 UnternehmerInnen aus der Region der Einladung zur AOK PLUS im Dialog-Veranstaltung, die in der Media City Leipzig den unternehmerischen Blick in die Zukunft wagte. Zu Beginn bereitete das beliebte Business-Dating den Weg für eine ausgewogene Kommunikation unter den Gästen. So wurden sie nach dem ersten Kennenlernen im Mediengarten über die angrenzenden Studios „In aller Freundschaft“ bis ins Studio 3 geführt, der wohlbekannten „Riverboat“-Kulisse. Miteinander vertraut startete man in den Informations- und Diskussionsteil der Veranstaltung, bei dem durch Live-Umfragen und die traditionelle TED-Abstimmung – bekannt aus dem Fernsehen – stets das Meinungsbild des Publikums eingeholt wurde. 

Megatrends verändern die Welt und uns, auch wenn sie langsam wirken, fast unmerklich. So sind Digitalisierung und Maschinenintelligenz heute aus unserem Arbeitsalltag nicht mehr wegzudenken – an die beeindruckenden Möglichkeiten unseres technischen Fortschritts wagen wir uns allerdings nur zaghaft. Zusammen mit Experten und Führungskräften lotete man an diesem Abend gemeinsam unternehmerische Zukunftsperspektiven aus.

In der Zukunftsforschung wird mit vielfältigen Visionen für die Arbeitswelt jongliert. Einen Einblick in realistische Szenarien gewährte zur Eröffnung Prof. Dr. Friederike Müller-Friemauth mit einer Präsentation. Sie forscht am Kompetenzzentrum Technologie- und Innovationsmanagement und ist Mit-Inhaberin von „kühn denken auf Vorrat“, einer Agentur für angewandte Zukunftsforschung mit Schwerpunkt Innovations- und Organisationsentwicklung. Sie stellte Future Working Spaces vor – das Büro der Zukunft, in dem sich Unternehmen ihren eigenen Kosmos schaffen – und Methoden der Zukunftsforschung wie disruptives Denken und Back- statt Forecasting. 

AOK PLUS-Vorstand Dr. Stefan Knupfer gab Ausblick in die Zukunft der Gesundheitsbranche. Die AOK PLUS schafft bereits einen Rahmen für innovatives und nachhaltiges Gesundheitsmanagement mit einer eigenen Abteilung für Trend- und Innovations-Scouting, sieht sich zunehmend als Gesundheitsförderer und vernetzt als Gesundheitslotse Versicherte mit den Leistungserbringern. Ganz im Sinne der Dialogveranstaltung setzt die AOK PLUS auf Kooperation und Vernetzung, um voneinander zu lernen. 

Als spannendes Best-Practice-Beispiel lauschte man den Ausführungen von Dirk Thärichen, Vorstandssprecher der Konsum Leipzig eG. Mit 61 Filialen beschäftigt das mittelständische Unternehmen fast 1.000 Mitarbeiter. Seit seinem Amtsantritt befindet sich die Genossenschaft in einem umfassenden Modernisierungsprozess, wodurch die Umsätze deutlich gesteigert und das Unternehmen strukturell zukunftsweisend aufgestellt wurde u.a. mit einer Doppelspitze in der Führung. Dabei lässt er vor allem seine persönliche Erfahrung, Sensibilität und sein Problembewusstsein einfließen. Sein Credo lautet, nicht vorhandenes zu kopieren, sondern das eigene besondere Potential zu erkennen und voranzubringen.

Einer, der etablierte Unternehmen und Start-Ups gleichermaßen berät und zukunftswirksam aufstellt, ist Matthew McDermott vom SpinLab Leipzig. Er entwickelte sich innerhalb von nur drei Jahren zu einem renommierten Akteur der regionalen und nationalen Gründerszene. Unerlässlich für ihn ist dabei: Begeisterung für neue Wege, innovatives und unternehmerisches Denken im Team, eine vorurteilsfreie Unternehmenskultur und das Nutzbarmachen und Nutzen von Erfahrungen anderer. Den Gästen gab er mit auf den Weg, sich selbst in Frage zu stellen und sich nicht von Start-ups einschüchtern zu lassen. Die AOK PLUS ist seit 2017 strategischer Partner des SpinLab Leipzig.

Gleichermaßen charmant und eloquent leitete die AOK PLUS im Dialog-Moderatorin Susanne Schöne durch das Programm. Aus ihrer Tätigkeit bei N24 als Journalistin sowie als Moderatorin von Kongressen und Leitmessen für Technologie ist sie bereits darüber im Bilde, was die Arbeitswelt der Zukunft bestimmen könnte. Dem Publikum gab sie mit auf den Weg, offen zu bleiben für Neues und sich selbst treu zu bleiben.

Das anschließende Rahmenprogramm bot den inhaltlichen Brückenschlag durch die erlebnisorientierte Begegnung mit der Zukunft. Wer möchte, erhielt die Möglichkeit, das „next big thing“ unserer Multi-Media-Welt zu erproben. Im LEAVR.Studio schnallen Sie sich einen Rucksack-PC um, setzen sich die neueste VR-Brille auf und tauchen virtuell ab in die Tiefsee, besteigen Berge oder bewegen sich in futuristischen Spacelabs. Hier wurden die Gäste mit neuen Technologien für ihre tägliche Arbeit – ob Produktpräsentationen, Simulationen oder Incentives – vertraut gemacht und begeistert.

Die mediale Wirkung des Ortes geeint mit dem Know-How der Protagonisten bescherte den Gästen einen unvergesslichen Abend mit vielfältigen Denkanstößen ganz im Sinne des Fortschritts, der Entwicklung und Veränderung unserer Welt.

Bilder der Veranstaltung

Unternehmen und Zukunft – Business-Kompass statt Business-Plan
Unternehmen und Zukunft – Business-Kompass statt Business-Plan
Unternehmen und Zukunft – Business-Kompass statt Business-Plan
Unternehmen und Zukunft – Business-Kompass statt Business-Plan
Unternehmen und Zukunft – Business-Kompass statt Business-Plan
 

Marginalinhalt

Mitglied werden

gesundes unternehmen

Titelmotiv gesundes unternehmen 2/2018

Das Firmenkunden-Magazin der AOK.