AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Tit. 7.3 RdSchr. 09f
Gemeinsames Rundschreiben zur Berechnung, Höhe und Zahlung des Krankengeldes und des Krankengeldes bei Erkrankung des Kindes von Leistungsbeziehern nach dem SGB III

Tit. 7 - Saison-Kurzarbeitergeld ([jetzt] § 101 SGB III)

Titel: Gemeinsames Rundschreiben zur Berechnung, Höhe und Zahlung des Krankengeldes und des Krankengeldes bei Erkrankung des Kindes von Leistungsbeziehern nach dem SGB III

Normgeber: Bund

Redaktionelle Abkürzung: RdSchr. 09f

Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]

Normtyp: Rundschreiben

Tit. 7.3 RdSchr. 09f - Höhe und Berechnung des Saison-Kurzarbeitergeldes

Bei dem Saison-Kurzarbeitergeld handelt es sich um eine Sonderform des konjunkturellen Kurzarbeitergeldes ([jetzt] § 95 SGB III); die Vorschriften über das Kurzarbeitergeld finden Anwendung (§ 101 Abs. 8 SGB III). Hinsichtlich Bemessung und Höhe wird auf die Ausführungen unter 6.1 verwiesen.

Beispiel 23 [2012 aktualisiert] (basierend auf den Leistungssätzen des Jahres 2012)

Brutto-

arbeits-

entgelt

Rechnerische Leistungssätze

nach den pauschalierten monatlichen Nettoentgelten

Steuerklasse

 

I/IV

II

III

V

VI

monatlich

EUR

 

EUR

EUR

EUR

EUR

EUR

1.990,00 bis 2.009,99

1

904,22

924,65

1.033,37

747,24

725,21

990,00 bis 1.009,99

1

521,37

529,30

529,30

456,14

437,59

  • Arbeitnehmer (50 v. H. Arbeitsausfall)

  • Lohnsteuerklasse III, Kinderfreibetrag 1,0

Soll-Bruttoarbeitsentgelt im Kalendermonat:

2.000,00 EUR

Rechnerischer Leistungssatz:

1.033,37 EUR

Ist-Bruttoarbeitsentgelt im Kalendermonat:

1.000,00 EUR

Rechnerischer Leistungssatz:

529,30 EUR

Auszuzahlendes Saison-Kurzarbeitergeld:

(Differenz 1.033,37 EUR - 529,30 EUR)

504,07 EUR