AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Erstattungsantrag nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz (AAG)

Erstattungsantrag nach dem Aufwendungsausgleichsgesetz (AAG) für Arbeitgeberaufwendungen bei Arbeitsunfähigkeit und Mutterschaft

Mit diesem Formular haben Arbeitgeber ihre Erstattungsansprüche aus der Ausgleichskasse U1 beziehungsweise der Ausgleichskasse U2 bis zum 31.12.2010 geltend gemacht, wenn sie für Arbeitnehmer und Auszubildende Entgeltfortzahlung wegen Arbeitsunfähigkeit geleistet haben, bei Beschäftigungsverboten Arbeitsentgelt fortgezahlt oder einen Zuschuss zum Mutterschaftsgeld geleistet haben.

Hinweis:
Der Verwendungszweck bei der Überweisung des Erstattungsbetrages wird maschinell gesetzt. Individuelle Wünsche zum Verwendungszweck können wir zurzeit leider noch nicht berücksichtigen.

Hinweis:

Seit 2011 übermitteln Arbeitgeber Erstattungsanträge für die Entgeltfortzahlungsversicherung direkt aus Entgeltabrechnungsprogrammen heraus oder mittels maschineller Ausfüllhilfen ausschließlich durch gesicherte und verschlüsselte Datenübertragung aus systemgeprüften Programmen an die zuständige Krankenkasse. Daher finden Sie an dieser Stelle keine Formulare mehr zum Ausfüllen oder Ausdrucken. Sofern die Entgeltabrechnungssoftware des Arbeitgebers noch nicht über diese Funktion verfügt, kann beispielsweise die Ausfüllhilfe sv.net genutzt werden.

Marginalinhalt

sv.net

Logo sv.net

Meldungen und Beitrags­nachweise einfach erstellen.

Logo AOK Service