AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Glossar

Absolventen deutscher Auslandsschulen

Im Gegensatz zu anderen Drittstaatsangehörigen haben Absolventen deutscher Auslandsschulen einen erleichterten Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt. Ihnen wird der Aufenthaltstitel zum Zweck der betrieblichen qualifizierten (zweijährigen) Ausbildung ohne Zustimmung der Zentralen Auslands und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit (ZAV) erteilt. Nach ihrer Ausbildung können sie zu jeder Beschäftigung entsprechend ihrer Qualifikation zugelassen werden – ohne Prüfung, ob ein bevorrechtigter Arbeitnehmer (z. B. EU-Bürger) zur Verfügung steht. Die ZAV prüft nur, ob die Arbeitsbedingungen dieses Arbeitnehmers vergleichbar mit denen der deutschen Arbeitnehmer sind. Auch die Absolventen deutscher Auslandsschulen, die ein Hochschulstudium in Deutschland oder im Ausland absolviert haben, profitieren von diesen vereinfachten Bedingungen.

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Noch Fragen?

Gruppe Geschäftsleute

Manche Situation ist so speziell, dass nur eine individuelle Beratung vom Fachmann hilft.
Das Expertenforum beantwortet Ihre Fragen zu Themen der Sozialversicherung.

AOK Informationen

AOK Informationen bestellen

Ihre AOK gibt Ihnen wertvolle Tipps rund um Zuwanderer.