AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Food@Work

Besondere Empfehlungen für die Arbeit – Frühstück

Wer für seinen Job fit sein will, der sollte entsprechend den allgemeinen Ernährungstipps eine abwechslungsreiche und vielseitige Ernährung bevorzugen. Das ist nicht immer ganz einfach – aber mit Hilfe einiger Tipps kann man es gut schaffen, die natürlichen Hochs und Tiefs eines normalen Arbeitstages auszugleichen.

Frühstück

Gönnen Sie sich ein ruhiges Frühstück, zum Beispiel mit Müsli und einem leckeren Vollkornbrot! Dies ist der beste Start in den Tag. Wenn Sie ganz früh rausmüssen und noch keinen Hunger um diese Uhrzeit haben, sollten Sie wenigstens einen Joghurt essen oder ein Glas Milch oder Fruchtsaft trinken.

2. Frühstück

Da die körpereigenen "Akkus" für zwei bis drei Stunden ausreichen, sollten Sie sie während Ihres Arbeitstages ständig "aufladen", um die so genannten Leistungstiefs zu vermeiden. Zucker geht zwar schnell ins Blut, ist aber auch sehr schnell wieder verbraucht. Damit der Körper kontinuierlich mit Energie versorgt wird, ist es daher ratsam, mehrere kleine Mahlzeiten aus Obst, fettarmen Milchprodukten oder dünn belegten Broten über den Tag zu verteilen. Essen Sie zum 2. Frühstück eine Banane oder anderes Obst, eine Scheibe Vollkornbrot mit Käse oder einen fettarmen Joghurt. Falls Sie morgens zu Hause noch nicht viel gegessen haben, kann das 2. Frühstück ruhig größer ausfallen.

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK