AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Zielgruppen

© Tara Moore / Getty Images
Schneiderin mit Maßband

Erfolgreich sind Angebote vor allem dann, wenn sie spezielle Gegebenheiten wie in kleinen Unternehmen, Handwerk, Produktion oder Pflege, Azubis oder Schichtdienst berücksichtigen.

Für Auszubildende

Über gesundheitsgerechtes Arbeiten haben Auszubildende noch nie etwas gehört. In einer Studie des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) wurden Defizite in den Bereichen

  • Bewegung,
  • Ernährung,
  • Schlaf sowie
  • im Umgang mit Suchtmitteln und
  • digitalen Medien

festgestellt. Daher ist es sinnvoll, dass Auszubildende gleich bei ihrem Start lernen, mit Stress umzugehen, rückenschonend zu arbeiten und sich einen Ausgleich zum Job zu schaffen. So wird gesundheitlichem Risikoverhalten vorgebeugt und die Grundlage für langfristig produktive Mitarbeiter geschaffen.

Unsere Experten gehen auf Ihre Azubis mit Programmbausteinen ein, die praxisnah sind und Erlebnis-Charakter haben. Fragen zu Sucht, Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung und Entspannung gehören mit zum Angebot – nach Bedarf können Themen wie Zeitmanagement und Prüfungsvorbereitung ergänzt werden. Unter on.bw.aok.de erhalten Azubis zielgruppengerecht aufbereitete Informationen zu vielen Gesundheitsthemen.

Für Schichtarbeiter

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Schlaf- und Leistungsstörungen sind bei Schichtarbeitern häufig ebenso zu beobachten wie Magen-Darm-Probleme und Übergewicht. Auch wenn es eine ideale Schichtgestaltung nicht gibt, können einige Empfehlungen die Belastungen zumindest verringern. Die AOK-Baden-Württemberg zeigt Ihnen und Ihren Mitarbeitern, wie Sie vorbeugend den gesundheitlichen Risiken von Schichtarbeit entgegenwirken können.

Für kleine Unternehmen

Gesundheitsförderung funktioniert in Klein- und Kleinstbetrieben mit bis zu 50 Mitarbeitern informeller – und besonders viel hängt vom Chef ab. Eine Hilfe kann es daher sein, sich in regionalen Netzwerken mit anderen Betrieben auszutauschen sowie bei Maßnahmen auf gemeinsame Angebote für die Mitarbeiter zurückzugreifen. Sprechen Sie uns einfach an. Gemeinsam finden wir eine Lösung.

Für unterschiedliche Branchen

Unsere Experten gehen auch auf die Besonderheiten verschiedener Branchen ein: Das Angebot an Maßnahmen schneiden sie konkret auf die speziellen Bedürfnisse und Anforderungen zu. So erhält jedes Unternehmen sein individuelles BGM. Hilfreiche Informationen für bestimmte Branchen und Tätigkeiten finden Sie hier.

Sprechen Sie uns an

Ihre Ansprechpartner, die Koordinatoren für Betriebliches Gesundheitsmanagement, finden Sie in den AOK-Bezirksdirektionen vor Ort. Die Kontaktdaten finden Sie hier.

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK