AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

2014: Flexibilisierung der Arbeitswelt

AOK-Fachtagung 2014 stellt Flexibilität und Stabilität als Kernelemente einer gesunden, zukunftsfähigen Unternehmensstrategie in den Fokus

Welche Rahmenbedingungen müssen erfüllt sein, damit in Zeiten zunehmenden Arbeitsdrucks und schwindender Sicherheiten gesundes und motiviertes Arbeiten möglich ist? Dieser brandaktuellen Frage stellten sich 160 Vertreter aus Unternehmen und öffentlichen Institutionen aus ganz Südbayern am 19. März im Rahmen einer Fachtagung der AOK Bayern zum Thema „Flexibilisierung der Arbeitswelt: Chancen und Risiken für die Gesundheit – Gestaltungsmöglichkeiten im Unternehmen“ in München.

Hauptreferentin Prof. Dr. Jutta Rump gab in ihrem Vortrag spannende Einblicke in das unternehmerische Leitprinzip von morgen. „Flexicurity“ – im Sinne von Managen von Polaritäten zwischen Flexibilität und Sicherheit, verbunden mit dem verlässlichen Führen von Menschen – wird schon heute als zentraler Erfolgsfaktor in Unternehmen gesehen. „In Bewegung bleiben, ohne die Balance zu verlieren“ muss das Motto einer gelungenen lebenslangen Beschäftigungsfähigkeit sein – sowohl von den Beschäftigten selbst als auch von den Unternehmen.

Fazit der Tagung: Nur mit nachhaltigem betrieblichem Gesundheitsmanagement, auch bzw. vor allem als Begleitung zu Veränderungsprozessen, können Unternehmen erfolgreich und mit einer resilienten, gesunden Belegschaft in der Zukunft bestehen, darin waren sich die anwesenden Unternehmensvertreter einig. Die Gesundheit zu fördern, insbesondere die psychische Gesundheit als wichtige Mitarbeiterressource, kann jedoch nur gelingen, wenn Planbarkeit, Sicherheit der Beschäftigung sowie Beständigkeit in der Werteorientierung mit einer entsprechend konsequenten Umsetzung durch alle Hierarchieebenen hindurch erfolgt. Partizipation, Vertrauen und Verlässlichkeit sind dabei hervorzuheben.

Marginalinhalt

Kontakt

AOK-Ansprechpartner:
Werner Winter

Kontaktdaten
Telefon: 0911 218-469
Telefax: 0911 218-9400469
E-Mail schreiben

AOK Bayern - Die Gesundheitskasse
Zentrale Gesundheitsförderung
Frauentorgraben 49 
90330 Nürnberg