AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Beschäftigung und Sozialversicherung

Erreichen der Altersrentengrenze

In der Rentenversicherung sind Beschäftigte versicherungsfrei, die bis zum Erreichen der Altersgrenze für Regelaltersrente nicht rentenversichert waren oder die nach dieser Altersgrenze aus ihrer Versicherung eine Beitragserstattung erhalten haben. Bei der Beitragserstattung beginnt die Rentenversicherungs­freiheit rückwirkend mit dem Tag, an dem die Erstattung der Beiträge beantragt wurde. Der Arbeitgeber hat für diese Personen bei Ausübung einer Beschäftigung den Arbeitgeberanteil zur Renten­­versicherung abzuführen, den er bei Versicherungs­­pflicht zu zahlen hätte.

In der Arbeitslosenversicherung sind Personen nach Erreichen der Altersgrenze für Regelaltersrente versicherungsfrei. Die Versicherungs­freiheit beginnt nach Ablauf des Monats, in dem die Altersgrenze für Regelaltersrente erreicht wird – sie besteht also vom nächsten Monatsersten an.

Arbeitnehmer sind arbeitslosenversicherungs­frei, die wegen einer Minderung ihrer Leistungs­fähigkeit nicht mehr vermittelt werden können. Die Versicherungs­freiheit beginnt von dem Zeitpunkt an, an dem die Agentur für Arbeit die Minderung der Leistungsfähigkeit und der zuständige Rentenversicherungs­­träger die volle Erwerbsminderung im Sinn der gesetzlichen Rentenversicherung festgestellt haben.

Weitere Informationen zu den Themen:

Stand: 1.1.2019

Marginalinhalt

Kontakt

Service-Telefon Bremen:
0421 17610
Service-Telefon Bremerhaven:
0471 160
(24 Stunden, 365 Tage im Jahr)