AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

§ 42 SEBG
Gesetz über die Beteiligung der Arbeitnehmer in einer Europäischen Gesellschaft (SE-Beteiligungsgesetz - SEBG)

Bundesrecht

Teil 4 - Grundsätze der Zusammenarbeit und Schutzbestimmungen

Titel: Gesetz über die Beteiligung der Arbeitnehmer in einer Europäischen Gesellschaft (SE-Beteiligungsgesetz - SEBG)

Normgeber: Bund

Amtliche Abkürzung: SEBG

Gliederungs-Nr.: 801-15

Normtyp: Gesetz

§ 42 SEBG - Schutz der Arbeitnehmervertreter

1Bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben genießen die

  1. 1.
    Mitglieder des besonderen Verhandlungsgremiums;
  2. 2.
    Mitglieder des SE-Betriebsrats;
  3. 3.
    Arbeitnehmervertreter, die in sonstiger Weise bei einem Verfahren zur Unterrichtung und Anhörung mitwirken;
  4. 4.
    Arbeitnehmervertreter im Aufsichts- oder Verwaltungsorgan der SE;

die Beschäftigte der SE, ihrer Tochtergesellschaften oder Betriebe oder einer der beteiligten Gesellschaften, betroffenen Tochtergesellschaften oder betroffenen Betriebe sind, den gleichen Schutz und die gleichen Sicherheiten wie die Arbeitnehmervertreter nach den Gesetzen und Gepflogenheiten des Mitgliedstaats, in dem sie beschäftigt sind. 2Dies gilt insbesondere für

  1. 1.
    den Kündigungsschutz,
  2. 2.
    die Teilnahme an den Sitzungen der jeweiligen in Satz 1 genannten Gremien und
  3. 3.
    die Entgeltfortzahlung.