AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Bundesarbeitsgericht
Urt. v. 22.03.2017, Az.: 10 AZR 448/15

Gilt ein Wettbewerbsverbot, muss (k)eine Karenzentschädigung vereinbart sein

Kündigt eine Arbeitnehmerin ihren Job und sieht der Arbeitsvertrag für diesen Fall vor, dass sie "für die Dauer von zwei Jahren in selbstständiger, unselbstständiger oder sonstiger Weise" für ein konkurrierendes Unternehmen nicht tätig sein darf (andernfalls pro "Fall" 10.000 Euro Vertragsstrafe fällig würden), so muss im Gegenzug für die Arbeitnehmerin eine Karenzentschädigung vorgesehen sein. Ist das nicht der Fall und zahlt der Arbeitgeber auch im Nachhinein nicht (hier gefordert in Höhe von 600 Euro pro Monat), so heißt das nicht, dass der Arbeitgeber die (24 x 600 Euro für die beiden Jahren) bezahlen müsste. Denn die Klausel war nichtig - und hätte von der Ex-Mitarbeiterin auch gar nicht unterschrieben werden müssen. Sie hätte sich also auch nicht an das Wettbewerbsverbot halten müssen.

Quelle: Wolfgang Büser

Wettbewerbsverbot und fehlende Karenzentschädigung und salvatorische Klausel; Nichtigkeit von Wettbewerbsverboten ohne Karenzentschädigung; Nichtige Wettbewerbsverbote und salvatorische Klausel; Anforderungen an Klage auf zukünftige Karenzentschädigungszahlungen

Gericht: BAG

Entscheidungsform: Urteil

Datum: 22.03.2017

Referenz: JurionRS 2017, 12777

Aktenzeichen: 10 AZR 448/15

ECLI: [keine Angabe]

Rechtsgrundlage:

§ 259 ZPO

Fundstellen:

BAGE 158, 329 - 339

AA 2017, 76-77

AP-Newsletter 2017, 95-96 (Pressemitteilung)

ArbR 2017, 329

ArbRB 2017, 98 (Pressemitteilung)

ArbRB 2017, 232

ArztR 2017, 274-275

AuA 2017, 270

AuUR 2017, 224-225

BB 2017, 819 (Pressemitteilung)

BB 2017, 1523

BB 2017, 1981-1983

DB 2017, 15 (Pressemitteilung)

DB 2017, 7

DB 2017, 1658-1660

DStR 2017, 14

DStR 2017, 1217-1218

DZWIR 2017, 380-384

DZWIR 27, 250 - 250

DZWIR 27, 380 - 384

EWiR 2017, 573

EzA-SD 7/2017, 5 (Pressemitteilung)

EzA-SD 14/2017, 9-11

FA 2017, 246

GWR 2017, 265

JuS 2018, 489

LGP 2017, 57

MDR 2017, 13

MDR 2017, 9

MDR 2017, 953

NJW 2017, 10

NJW 2017, 2363-2366

NJW-Spezial 2017, 435

NWB 2017, 993

NWB direkt 2017, 311

NZA 2017, 7

NZA 2017, 845-849

NZG 2017, 6

NZG 2017, 1392-1395

PERSONALmagazin 2017, 73

RdW 2017, 602-603

SPA 2017, 63

StuB 2017, 332

StX 2017, 207-208

ZIP 2017, 25

ZIP 2017, 1387-1390

BAG, 22.03.2017 - 10 AZR 448/15