AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Tit. 5.3.1 RdSchr. 08d
Grundsätzliche Hinweise zum Krankenkassenwahlrecht

Tit. 5 - Wahlerklärung des Mitglieds → 5.3 - Fristen für die Abgabe der Wahlerklärung

Titel: Grundsätzliche Hinweise zum Krankenkassenwahlrecht

Normgeber: Bund

Redaktionelle Abkürzung: RdSchr. 08d

Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]

Normtyp: Rundschreiben

Tit. 5.3.1 RdSchr. 08d - Beim Krankenkassenwahlrecht im Kündigungsverfahren

Die Frist für die Abgabe einer Wahlerklärung im Rahmen eines Kündigungsverfahrens (vgl. Abschnitt 4.2) ergibt sich aus dem § 175 Abs. 4 Satz 4 SGB V. Danach muss die Wahlerklärung bis zum Ende der Kündigungsfrist gegenüber der gewählten Krankenkasse abgegeben werden. Darüber hinaus muss die Mitgliedsbescheinigung der gewählten Krankenkasse innerhalb derselben Frist der zur Meldung verpflichteten Stelle bzw. der bisherigen Krankenkasse (wenn keine zur Meldung verpflichtete Stelle vorhanden ist) vorgelegt werden.