AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Tit. II.3.2.10 RdSchr. 10d
Gemeinsame Verlautbarung betr. Gesetz zur Modernisierung der gesetzlichen Unfallversicherung; hier: Umlage für das Insolvenzgeld

Tit. II.3 - Bemessungsgrundlagen → Tit. II.3.2 - Umlagepflichtiges Arbeitsentgelt

Titel: Gemeinsame Verlautbarung betr. Gesetz zur Modernisierung der gesetzlichen Unfallversicherung; hier: Umlage für das Insolvenzgeld

Normgeber: Bund

Redaktionelle Abkürzung: RdSchr. 10d

Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]

Normtyp: Rundschreiben

Tit. II.3.2.10 RdSchr. 10d - Assistenzkräfte von behinderten Menschen

Soweit eine Assistenzkraft zeitlich überwiegend außerhalb des privaten Haushalts von einem behinderten Menschen mehr als geringfügig beschäftigt wird, unterliegt das erzielte Arbeitsentgelt der Umlagepflicht unabhängig davon aus welchen Mitteln die Refinanzierung erfolgt.