AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Tit. A.I.3 RdSchr. 04r
Gemeinsames Rundschreiben betr. Drittes Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt; hier: Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung der Leistungsbezieher nach dem SGB III ab 1.1.2005

Tit. A - Versicherter Personenkreis → Tit. A.I - Krankenversicherung

Titel: Gemeinsames Rundschreiben betr. Drittes Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt; hier: Kranken-, Pflege- und Rentenversicherung der Leistungsbezieher nach dem SGB III ab 1.1.2005

Normgeber: Bund

Redaktionelle Abkürzung: RdSchr. 04r

Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]

Normtyp: Rundschreiben

Tit. A.I.3 RdSchr. 04r - Übergang zur alleinigen Versicherungspflicht nach § 5 Abs. 1 Nr. 2a SGB V

(1) Sofern die Anspruchsvoraussetzungen für den Bezug von Arbeitslosengeld II erfüllt werden, tritt im Anschluss an den Bezug von Arbeitslosengeld Versicherungspflicht nach § 5 Abs. 1 Nr. 2a SGB V oder die insoweit vorrangige Familienversicherung nach § 10 SGB V ein.

(2) Kommt es nicht zum Bezug von Arbeitslosengeld II, [jetzt] werden diese Personen nach § 188 Abs. 4 SGB V freiwillig weiterversichert (vgl. A.I.4).