AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Zu § 49 SGB V Tit. 1 RdSchr. 88c
Gemeinsames Rundschreiben betr. GRG; hier: Leistungsrechtliche Vorschriften

Zu § 49 SGB V

Titel: Gemeinsames Rundschreiben betr. GRG; hier: Leistungsrechtliche Vorschriften

Normgeber: Bund

Redaktionelle Abkürzung: RdSchr. 88c

Gliederungs-Nr.: [keine Angabe]

Normtyp: Rundschreiben

Zu § 49 SGB V Tit. 1 RdSchr. 88c - Ruhen des Anspruchs auf Krankengeld bei Weiterbezug von Arbeitsentgelt und Arbeitseinkommen

[jetzt] vgl. auch: RdSchr. 96 k Tit. 13, RdSchr. 18 a Tit. 6.

(1) Zu § 49 [Abs. 1] Nr. 1 SGB V wird auf die Ausführungen in [jetzt] RdSchr. 18 a unter Tit. 6.1 verwiesen.

(2) Das vom Versicherten während der stufenweisen Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess (vgl. § 74 SGB V) erzielte (Teil-)Arbeitsentgelt bringt das Krankengeld ebenfalls insoweit zum Ruhen.