AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Mutterschutz und Ausgleichsverfahren

Anspruch auf Elternzeit

Alle Mütter und Väter, Betreuer und Erzieher, die in einem Arbeitsverhältnis stehen, haben einen Anspruch auf Elternzeit zur Betreuung

  • ihres leiblichen Kindes (ehelich oder nichtehelich),
  • eines Adoptivkindes,
  • eines Pflegekindes, wenn die Adoption beabsichtigt ist,
  • von Stiefkindern sowie
  • verwandter Kinder (Enkelkinder, Bruder, Neffe oder eine Schwester oder Nichte) bei schwerer Krankheit, Schwerbehinderung oder Tod der Eltern.

 

Der daraus entstehende Anspruch auf Elternzeit ist an weitere Voraussetzungen geknüpft; u. a. wird vorausgesetzt, dass die oder der Berechtigte

  • mit dem Kind im selben Haushalt lebt,
  • es überwiegend selbst betreut und erzieht,
  • während der Elternzeit maximal 30 Wochenstunden im Monatsdurchschnitt arbeitet.

 

Großeltern haben Anspruch auf eine sog. Großelternzeit. Voraussetzung dafür ist, dass sie mit ihrem Enkelkind in einem Haushalt leben und ein Elternteil des Kindes minderjährig ist oder sich in einer Ausbildung befindet, die vor dem 18. Lebensjahr begonnen wurde. Großelternzeit besteht nur für Zeiten, in denen keiner der Elternteile des Kindes selbst Elternzeit beansprucht.

Stand: 1.1.2019

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Ihre AOK vor Ort

PRO online

Datenbank Pro online

Die Personalrechts-Datenbank für das Sozial-, Arbeits- und Steuerrecht.