AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Studenten und Praktikanten

Studienaufnahme während einer Beschäftigung

Reduzierung der Arbeitszeit

Studenten, die während ihres Studiums eine Beschäftigung aufnehmen, sind kranken-, pflege- und arbeitslosenversicherungsfrei, wenn die Beschäftigung an nicht mehr als 20 Stunden in der Woche ausgeübt wird.

Gleiches gilt bei Arbeitnehmern, die während einer bestehenden Beschäftigung ein Studium aufnehmen und ihre wöchentliche Arbeitszeit auf nicht mehr als 20 Stunden reduzieren, und zwar auch dann, wenn die Beschäftigung mehr als geringfügig entlohnt ist.

Beurlaubung für die Dauer des Studiums

Werden (versicherungspflichtige) Arbeitnehmer für die Dauer eines Studiums unter Fortzahlung eines Arbeitsentgelts über 450 Euro monatlich beurlaubt, besteht weiterhin Versicherungspflicht in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung.

Übernahme von Studiengebühren

Arbeitnehmer, die aus einem Beschäftigungsverhältnis heraus mit einem Studium beginnen, können von ihren Arbeitgebern durch die Übernahme der Studiengebühren unterstützt werden. Dabei stellen die vom Arbeitgeber getragenen oder übernommenen Studiengebühren des Beschäftigten in der Sozialversicherung kein Arbeitsentgelt dar, soweit sie steuerrechtlich auch kein Arbeitslohn sind.

Stand 1.1.2019 

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Ihre AOK vor Ort

PRO online

Datenbank Pro online

Die Personalrechts-Datenbank für das Sozial-, Arbeits- und Steuerrecht.