AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Mindestlohngesetz

© Kniel Synnatzschke / plainpicture
Mindestlohn

Seit dem 1. Januar 2015 gibt es in Deutschland mit dem Mindestlohngesetz (MiLoG) einen flächendeckenden Mindestlohn. 

Zum 1. Januar 2017 wurde der Mindestlohn auf 8,84 Euro angehoben (bis 31.12.2016: 8,50 Euro, ab 1. Januar 2019: 9,19 Euro, ab 1. Januar 2020: 9,35 Euro). Die Übergangsphase, in der Branchen­mindest­löhne unterhalb des gesetzlichen Mindestlohns gezahlt werden konnten, endet am 31. Dezember 2017. Ab 1. Januar 2018 gilt der von der Mindest­lohn­kommission festgesetzte allgemeine gesetzliche Mindestlohn ohne Einschränkung für bestimmte Branchen.

Mindestlohnregelungen gibt es in beinahe allen europäischen Staaten.

Stand: 1.1.2019

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Neuer Übergangsbereich

Ihre AOK vor Ort

gesundes unternehmen

gesundes unternehmen - Schmerz, lass nach!

Das Firmenkunden-Magazin der AOK.

PRO online

Datenbank Pro online

Die Personalrechts-Datenbank für das Sozial-, Arbeits- und Steuerrecht.