AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Pfändbares Einkommen

© LDProd / Thinkstock
Mann tippt auf Taschenrechner

Neue Pfändungsfreigrenzen

Die Pfändung des Arbeitseinkommens (Lohnpfändung) ist eine der häufigsten Maßnahmen der Zwangsvollstreckung. Allerdings gibt es Pfändungsfreigrenzen, die das Existenzminimum von Arbeitnehmern und ihren engsten Familienangehörigen schützen.

Die Pfändungsfreigrenzen werden zum 1. Juli 2019 erhöht. Mit dem AOK-Pfändungsrechner ermitteln Sie anhand der aktuellen Pfändungstabelle den pfändbaren Anteil eines Gehalts.

Pfändbares Einkommen ab 1. Juli 2019

Ihre Angaben

Alle Angaben ohne Gewähr

Pfändbares Einkommen vom 1. Juli 2017 bis 30. Juni 2019

Ihre Angaben

Alle Angaben ohne Gewähr

Marginalinhalt

Kontakt

Service-Telefon Bremen:
0421 17610
Service-Telefon Bremerhaven:
0471 160
(24 Stunden, 365 Tage im Jahr)

AOK-Firmenservice

© AOK
Mann und Frau im Gespräch

Die AOK unterstützt Sie im Arbeitsalltag: mit Experten­wissen, Praxis­hilfen, Beratungs­ange­boten und vielem mehr - ganz nach Bedarf.

Mitglied werden

Mitglied werden

gesundes unternehmen

gesundes unternehmen  - Schmerz, lass nach!

Das Firmenkunden-Magazin der AOK.

sv.net

Logo sv.net

Meldungen und Beitrags­nachweise einfach erstellen.

Expertenforum

Gruppe Geschäftsleute

Stellen Sie AOK-Experten Fragen zu Themen der Sozialversicherung.