AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Kur - Zuzahlung

 Normen 

§ 23 Abs. 6 SGB V i.V.m. §§ 61 Satz 2 , 24 Abs. 3 SGB V i.V.m. §§ 61 Satz 2, 40 Abs. 5 SGB V i.V.m. §§ 61 Satz 2, 41 Abs. 3 SGB V i.V.m. § 61 Satz 2 SGB V

 Information 

1. Stationäre medizinische Vorsorgeleistung

Die Zuzahlung beträgt ab Vollendung des 18. Lebensjahres bundeseinheitlich 10,00 EUR je Kalendertag. Der Anreise- und Abreisetag wird bei jeder der Maßnahmen jeweils als zuzahlungspflichtiger Kalendertag gerechnet (vgl. § 23 Abs. 6 SGB V i.V.m. § 61 Satz 2 SGB V).

2. Vorsorgeleistung für Mütter und Väter

Die Zuzahlung beträgt ab Vollendung des 18. Lebensjahres bundeseinheitlich 10,00 EUR je Kalendertag (vgl. § 24 Abs. 3 SGB V i.V.m. § 61 Satz 2 SGB V).

3. Medizinische Rehabilitationsmaßnahme

Die Zuzahlung beträgt ab Vollendung des 18. Lebensjahres bundeseinheitlich 10,00 EUR je Kalendertag (vgl. § 40 Abs. 5 SGB V i.V.m. § 61 Satz 2 SGB V).

Wird die Leistung in unmittelbarem Anschluss - spätestens innerhalb von 14 Tagen - an eine Krankenhausbehandlung erbracht (Anschlussrehabilitation), ist die Zuzahlung für längstens 28 Tage je Kalenderjahr zu leisten. Die innerhalb des Kalenderjahres bereits an einen Träger der gesetzlichen Rentenversicherung geleistete kalendertägliche Zahlung bei medizinischer Rehabilitation sowie die Zuzahlung zur Krankenhausbehandlung sind auf die Zahlung anzurechnen. Der GKV-Spitzenverband hat Indikationen festgelegt, bei denen die Begrenzungsregelung auch für eine medizinisch notwendige stationäre Leistung Anwendung findet, ohne dass es sich um eine Anschlussrehabilitation handelt.

4. Medizinische Rehabilitation für Mütter und Väter

Die Zuzahlung beträgt ab Vollendung des 18. Lebensjahres bundeseinheitlich 10,00 EUR je Kalendertag (vgl. § 41 Abs. 3 SGB V i.V.m. § 61 Satz 2 SGB V).

Hinweis:

In der Rentenversicherung kommt ggf. eine Befreiung nach den Richtlinien für die Befreiung von der Zuzahlung bei Leistungen zur medizinischen Rehabilitation und sonstigen Leistungen zur Teilhabe vom 01.07.1997 i.d.F. vom 01.01.2018 in Betracht.