AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Firmenportät: Passioncar GmbH

© PR / Alexander Schliephake

Aus Leidenschaft für Liebhaber

Youngtimer-Händler Ingo Riedel hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht: Er handelt mit Autos, die vor allem von Liebhabern gefahren werden. Die Fahrzeuge importiert er unter anderem aus Japan, wo sie als Statussymbol gelten und selten bewegt werden.

Wenn er über die Erinnerungen seines Vaters spricht, schmunzelt Ingo Riedel. „Mein erstes Wort soll Auto gewesen sein“, schildert er. Was für diese Erinnerung spricht: Man glaubt sie sofort. Spätestens dann, wenn man Ingo Riedel auf seinem Firmengrundstück in Lohne-Wiethmarschen in der Grafschaft Bentheim besucht. „Passioncar“ steht dort mit dicken Buchstaben auf den Werbebannern. Die zahlreichen Autos, die auf dem Hof stehen und in der Frühjahrssonne frisch poliert glänzen, sind Schätze vor allem deutscher Automobilgeschichte. Riedels Steckenpferd sind Old- und Youngtimer von Mercedes, speziell die Fahrzeuge der R129- sowie R230- Reihe haben es ihm angetan. Lange Zeit importiert er sie aus Japan, wo sie als Statussymbol gelten und entsprechend wenig gefahren und gut gepflegt werden. In den letzten Monaten stieg er auf jüngere Fahrzeuge um, jene, die in der Regel erst 10 bis 15 Jahre alt sind und bereits die Abgasnormen Euro 4 oder Euro 5 erfüllen. Dies sind vor allem SLK-, SLK-55-AMG- oder neuere SL-Modelle. „Es sind Autos mit Stil, mit Leidenschaft“, berichtet Riedel. Autos speziell für jene, die sie vor allem aus Hobby fahren möchten.

Gefragte Sachwerte. Der 48-Jährige gehört zu den Menschen, die ihre eigene Leidenschaft zum Beruf machen konnten. Dies fing bei ihm schon früh an: Schon als Jugendlicher handelte er mit Autoteilen, während seines Studiums mit ganzen Fahrzeugen. Dass er hiermit erfolgreich ist, liegt nach Ansicht Riedels an seinem Perfektionismus: „Ich wollte schon immer alles ganz genau machen.“ Nach dem Studium spezialisierte er sich auf den Handel mit Porsche, anschließend exportierte er Autos nach Osteuropa. Seit etwa zehn Jahren führt er Gebrauchtwagen aus Japan ein. Die Begründung zieht der studierte  Wirtschaftswissenschaftler aus der Nachfrage: „Die Niedrigzinsphase lässt die Leute nach Sachwerten suchen.“ Rund 1.000 Autos hat er aus Fernost zurück nach Deutschland geholt, in der Branche hat er sich mit seinem Handel längst einen Namen gemacht. Vier Mitarbeiter beschäftigt Riedel heute in seinem Unternehmen, das er vor 25 Jahren gegründet hat. Wartungen und Reparaturen übernimmt die Partnerfirma RSC-Autotechnik, die aus der Technikabteilung von Passioncar hervorgegangen ist.  Aufgrund der Feinstaubdebatte und Fahrverbote hat Riedel sein Angebot zuletzt erweitert. Während Youngtimer mindestens 20 Jahre alt sind und Oldtimer mehr als 30 Jahre zählen, hat er aktuell Halbjahres- und Jahreswagen von Jaguar in seinen Verkaufslisten stehen. „Die sind sehr gefragt“, sagt der Autoliebhaber. 

Kontakt:

Passioncar GmbH
Gutenbergstraße 1
49835 Lohne-Wietmarschen

Tel. 05724-3424

passioncar.de
verkauf@passioncar.de

Marginalinhalt

Arbeitgeberhotline

0800 0265637
rund um die Uhr

0 Cent/Verbindung aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz.

Servicenavigator

Symbol Steuerrad

Entdecken Sie unsere Serviceangebote

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Logo aok24