AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Neue technische Vorgaben

Wie diese allgemein gehaltenen Vorgaben der Arbeitsstättenverordnung umzusetzen sind, ergibt sich aus der im Jahr 2011 neu gefassten „Technischen Regeln für Arbeitsstätten ASR A3.4: Beleuchtung“. Darin ist zum einen abermals festgehalten, dass Arbeitsstätten möglichst ausreichend durch Tageslicht beleuchtet sein müssen. Vor allem aber wurden darin neue Mindestwerte in puncto Beleuchtungsstärke in Lux (ebenso zur Farbwiedergabe) bei künstlichem Licht festgelegt – differenziert sowohl nach Art der jeweiligen Arbeitsräume und -plätze als auch nach Art der Tätigkeiten bzw. nach Branchen.

Für Arbeitsstätten und -plätze sowie Tätigkeiten im Freien gelten gesonderte Beleuchtungsanforderungen, die ebenfalls in den „Technischen Regeln“ ausgewiesen sind.

Was gilt für bereits bestehende Beleuchtungseinrichtungen?

Im Hinblick auf bereits bestehende Beleuchtungseinrichtungen heißt es in dem Regelwerk: „Ergibt sich bei der Gefährdungsbeurteilung, dass in bestehenden Arbeitsstätten die Einhaltung der Mindestwerte der Beleuchtungsstärken (…) mit Aufwendungen verbunden ist, die offensichtlich unverhältnismäßig sind, so hat der Arbeitgeber die betroffenen Arbeitsplätze individuell zu beurteilen. Bei der Gefährdungsbeurteilung hat der Arbeitgeber zu prüfen, wie durch andere oder ergänzende Maßnahmen die Sicherheit und der Gesundheitsschutz der Beschäftigten in vergleichbarer Weise gesichert werden kann; die erforderlichen Maßnahmen hat er durchzuführen. Solche Maßnahmen sind z. B. der Einsatz von effizienteren Leuchtmitteln oder die Verkürzung von Wartungsintervallen der Beleuchtungseinrichtungen.“

Für Arbeitsplätze, Arbeitsräume und Tätigkeiten, die in der in den „Technischen Regeln“ detailliert aufgelisteten Übersicht nicht genannt werden, muss der Arbeitgeber die erforderlichen Werte im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung ermitteln.

Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAUA): http://www.baua.de/de/Themen-von-A-Z/Arbeitsstaetten/ASR/ASR-A3-4.html

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Gesunde Mitarbeiter, gesunde Unternehmen

BGF-Logo

Das AOK Gesundheitsportal

logo vigo online

Kontakt

vigo gesundes unternehmen

Das Arbeitgebermagazin der AOK