AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Bildschirmarbeit im richtigen Licht

Bildschirmarbeit bedeutet Stress und Schwerstarbeit für die Augen. Unzählige Male am Tag wechseln die Blicke zwischen Monitor, Tastatur und Arbeitsunterlagen hin und her. Ständig müssen sich die Augen bei der Bildschirmarbeit neu einstellen, sich unterschiedlichen Entfernungen, Kontrasten und Helligkeiten anpassen. Der Gesundheitsschutz gebietet es somit, Bildschirmarbeitsplätze nach ergonomischen Gesichtspunkten optimal einzurichten. Dabei kommt es – neben vielen anderen Aspekten – auch entscheidend auf optimale Lichtverhältnisse an.

Bildschirmarbeitsverordnung legt Vorgaben fest

Die Bildschirmarbeitsverordnung (BildscharbV) regelt den Gesundheitsschutz bei der Bildschirmarbeit. Ihre Regelungen dienen der Prävention von Beschwerden und arbeitsbedingten Erkrankungen, die mit Bildschirmarbeit einhergehen können. Mögliche Gefahren für Gesundheit und Sicherheit bei der Bildschirmarbeit werden umfassend betrachtet: Nicht nur körperliche (Augen, Nacken-Schulter-Bereich, Rücken), sondern auch psychische Belastungen sind dabei miteinbezogen. Bildschirmarbeit bedeutet nicht nur für die Augen eine starke Beanspruchung, sondern ist häufig auch mit langem Sitzen ohne Bewegung verbunden. Aus diesen Gründen enthält die Bildschirmarbeitsverordnung Regelungen für die Gestaltung optimaler Sehbedingungen ebenso wie zur Vermeidung von Zwangshaltungen und erhöhtem Stress.

Im Anhang der Verordnung werden die an Bildschirmarbeitsplätze zu stellende Anforderungen präzisiert.

Die Bildschirmarbeitsverordnung ist im vollen Wortlaut hier dokumentiert.

Einen konkretisierenden Leitfaden für die Gestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV Information 215-410) ebenso wie zum Thema „Beleuchtung im Büro“ (DGUV Information 215-442) gibt es unter www.dguv.de. Weitere Arbeitshilfen, Informationen und Checklisten hierzu stellt auch die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) in ihrem Medien-Center zur Verfügung: www.vbg.de (Suchfeld „Branche oder Thema“: „Bildschirm- und Büroarbeit“ bzw. „Beleuchtung, Klima, Lärm“).

LED-Beleuchtung

Richtig ausgesteuertes Licht am Arbeitsplatz erhöht Wohlbefinden und Produktivität. Die neue LED-Technik bietet dafür zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten und hilft zudem, Energie und damit Kosten zu sparen.

Marginalinhalt

Kostenfreie Hotline

AOK-Service-Telefon
0800 226 5354 (kostenfrei)

Krankengeld – Hotline
0800 226 5721 (kostenfrei)

BGM mit der AOK

Unternehmen in Balance

Mann am Schreibtisch lehnt sich entspannt zurück

Wie Sie und Ihre Mit­ar­bei­ter ein gesundes Gleich­ge­wicht zwischen Arbeit und Privatleben finden.

AOK-Firmenservice

© AOK
Mann und Frau im Gespräch

Die AOK hilft Ihnen im Arbeitsalltag mit Expertenwissen, Praxishilfen und mehr.

Mitglied werden

Mitglied werden

Newsletter

Mit dem Newsletter gesundes unternehmen erhalten Sie jeden Monat aktuelle und praxisnahe Informationen.