AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Gute Vorbereitung

Damit mobiles Arbeiten weder zur körperlichen noch zur psychischen Belastung wird, sind präventive Vorkehrungen wichtig. Dazu gibt es TOP-Empfehlungen.

Experten der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) haben eine Handlungshilfe zur Gestaltung mobiler Arbeit entwickelt – am Beispiel von Servicetechnikern, die im Außendienst intensiv moderne Informations- und Kommunikationstechnologien einsetzen. Die Empfehlungen orientieren sich am Technik-Organisation-Person-Modell (TOP) des Arbeitsschutzes. Die wichtigsten Empfehlungen in Stichpunkten:

Technik

Tablet-PC

  • reflexionsfreier Bildschirm (Anti-Glare)
  • Winkel des Handgelenks klein halten
  • Eingabestift (Stylus) nutzen
  • nur geringe Textmengen via Touchscreen eingeben
  • harmonische Wahl des Betriebssystems (passend zur hauseigenen IKT-Infrastruktur)

Smartphone

  • siehe auch schon unter Tablet-PC
  • Nutzung eher zur mündlichen Kommunikation
  • Bei Textarbeiten maximale Arbeitsdauer fünf Minuten

Organisation

Terminplanung

  • Sollzeit-Abstimmung für Aufgaben unter Mitarbeit der Beschäftigten
  • Beeinflussbarkeit der Terminfolge durch Beschäftigte ermöglichen
  • Pufferzeiten einplanen

Permanente Erreichbarkeit

  • Erstellung einer Betriebsvereinbarung

Soziale Beziehungen

  • regelmäßige Teamtreffen durchführen
  • Pausenräume/​gemeinsame Treffpunkte auch für mobile Beschäftigte ermöglichen
  • Virtuellen Austausch (z. B. durch Foren) fördern

E-Mail-Kodex

  • Erstellung eines spezifischen Mail-Kodex für den Umgang mit mobilen Beschäftigten

Personen

Schulungen

  • Ausführliche Schulungen für komplexe Arbeitsmittel
  • Gefahrenhinweis zur Ablenkung durch mobile IKT, während andere Tätigkeiten ausgeübt werden
  • E-Mail-Organisation und Möglichkeiten individueller Abgrenzung

Kompetenzentwicklungsprogramme

  • Wissensvermittlung Selbstorganisation
  • Umgang mit Systemstörungen

Weitere Tipps

Einen Wissensbaustein zum Thema mobiles Arbeiten, der auch einen Selbstcheck zur Prüfung der Qualität der Arbeitsbedingungen beinhaltet, finden Sie unter www.ergo-online.de.

Marginalinhalt

Kostenfreie Hotline

AOK-Service-Telefon
0800 226 5354 (kostenfrei)

Krankengeld – Hotline
0800 226 5721 (kostenfrei)

BGM mit der AOK

Unternehmen in Balance

Mann am Schreibtisch lehnt sich entspannt zurück

Wie Sie und Ihre Mit­ar­bei­ter ein gesundes Gleich­ge­wicht zwischen Arbeit und Privatleben finden.

AOK-Firmenservice

© AOK
Mann und Frau im Gespräch

Die AOK hilft Ihnen im Arbeitsalltag mit Expertenwissen, Praxishilfen und mehr.

Mitglied werden

Mitglied werden

Newsletter

Mit dem Newsletter gesundes unternehmen erhalten Sie jeden Monat aktuelle und praxisnahe Informationen.