AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Expertenforum

textpic_02
© Squaredpixels / iStockphoto

Das Expertenforum bietet Ihnen die Möglichkeit AOK-Experten Fragen zu Themen der Sozial­versicherung zu stellen: Die Expertenantwort erfolgt schnellstmöglich – spätestens nach 24 Stunden. Ihre Antworten zu Fragen an Wochenenden und Feiertagen erhalten Sie am nächsten Werktag. Darüber hinaus bietet Ihnen das Expertenforum ebenso die Möglichkeit in den Dialog mit anderen Usern zu treten.

Beiträge insgesamt: 4
Beiträge 1 bis 4
Themenbereiche: Existenzgründer , Freiwillige Versicherung , Versicherungspflicht/-freiheit
  • 1

Autor des Beitrags:

Mytiwick

erstellt am:

10.01.2019

Thema:

Krankenversicherung

Welche Versicherungsmöglichkeiten hat ein Gesellschafter einer GmbH der weder Geschäftsführer ist noch in der GmbH mitarbeitet? Vielen Dank

Autor des Beitrags:

Ihr Expertenteam

erstellt am:

11.01.2019

Thema:

Re: Krankenversicherung

Guten Tag,

 

für die gesetzliche Krankenversicherung gibt es verschiedene Versicherungspflicht-Tatbestände, z. B. Beschäftigungsverhältnis, Leistungen bei Arbeitslosigkeit, Rentenbezug. Dabei ist zu beachten, dass Personen, die das 55. Lebensjahr vollendet haben und grundsätzlich versicherungspflichtig wären, krankenversicherungsfrei sind, wenn sie in den letzten fünf Jahren vor Eintritt der Versicherungspflicht nicht gesetzlich versichert waren.

 

Die Voraussetzungen einer Familienversicherung sind vielfältig (u. a. kein höheres Einkommen als mtl. 445 €), könnten aber über die gegebenenfalls zuständige Krankenkasse des Ehepartners abgeklärt werden.

 

Wenn der Gesellschafter bisher Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse war, kann er einer freiwilligen Weiterversicherung beitreten. Der Beitritt muss innerhalb von drei Monaten nach Ausscheiden aus der Versicherungspflicht erfolgen. Ansonsten kann auch eine private Kranken- und Pflegeversicherung gewählt werden.

 

Als letzte Möglichkeit besteht seit 01.01.2009 in Deutschland die sogenannte allgemeine Krankenversicherungspflicht, weshalb sich jeder Bürger über eine Krankenversicherung – egal ob gesetzlich oder privat – absichern muss. Zuständig ist hierfür die letzte gesetzliche oder private Krankenversicherung, bei der zuletzt eine Versicherung bestand. Diese darf einen Aufnahmeantrag nicht ablehnen und auch Privatversicherer müssen zumindest eine Basisabsicherung anbieten.

 

Wir empfehlen, ein Beratungsgespräch mit der letzten gesetzlichen Krankenkasse unter Vorlage aller relevanter Versicherungszeiten und Einkommensnachweise zu vereinbaren.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Expertenteam

 

Autor des Beitrags:

mytiwick

erstellt am:

11.01.2019

Thema:

Re: Krankenversicherung

Zuerst vielen Dank für die ausführliche Antwort. Eine Frage ergänzend noch: die freiwillige (Weiter-)Versicherung geht dann als Selbständiger? Eigentlich eher nicht, oder? Beiträge dann von den Einnahmen als Gesellschafter und ggf. weiterer Einnahmen wie Vermietung und Verpachtung? Danke nochmals und ein schönes Wochenende.

Autor des Beitrags:

Ihr Expertenteam

erstellt am:

11.01.2019

Thema:

Re: Krankenversicherung

Guten Tag,

 

in der gesetzlichen Krankenversicherung gibt es nur die Möglichkeit als freiwillige Weiterversicherung nach Ende einer Versicherungs-/Mitgliedszeit. Ohne vorherige Mitgliedschaft ist es nur möglich, wenn es sich um die erste Beschäftigung im Inland handelt. Wenn die Voraussetzungen für die freiwillige Mitgliedschaft erfüllt sind, ist dies auch als Selbstständiger möglich. Hierbei werden die Beiträge aus der gesamten wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit berechnet. Einnahmen aus selbstständiger Tätigkeit, Vermietung und Verpachtung, Kapitalerträge etc.. Grundlage ist der Steuerbescheid, der vorgelegt werden muss.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Expertenteam

 

Möchten Sie einen Beitrag zum oben genannten Thema schreiben oder eine neue Frage stellen? Dann melden Sie sich bitte im exklusiven Bereich an.

Druckversion zur Übersicht

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Ihre AOK vor Ort

PRO online

Datenbank Pro online

Die Personalrechts-Datenbank für das Sozial-, Arbeits- und Steuerrecht.