AOK Logo
AOK
Wählen Sie Ihre AOK
Baden-Württemberg Bayern Bremen-Bremerhaven Hssen Niedersachsen Mecklenburg-Vorpommern Berlin Brandenburg Schleswig-Holstein Westfalen-Lippe Thüringen Sachsen Rheinland-Pfalz Saarland HamburgRheinland Sachsen-Anhalt
Willkommen bei Ihrer AOK für Unternehmen
Schrift anpassen: A-AA+

Pfadnavigation

Hauptinhalt

Expertenforum

textpic_02
© Squaredpixels / iStockphoto

Das Expertenforum bietet Ihnen die Möglichkeit AOK-Experten Fragen zu Themen der Sozial­versicherung zu stellen: Die Expertenantwort erfolgt schnellstmöglich – spätestens nach 24 Stunden. Ihre Antworten zu Fragen an Wochenenden und Feiertagen erhalten Sie am nächsten Werktag. Darüber hinaus bietet Ihnen das Expertenforum ebenso die Möglichkeit in den Dialog mit anderen Usern zu treten.

Beiträge insgesamt: 3
Beiträge 1 bis 3
Themenbereiche: Elterngeld/Elternzeit
  • 1

Autor des Beitrags:

Lohnabrechner

erstellt am:

11.02.2019

Thema:

freiwillige KV und Elternzeit

Hallo Expertenteam,

 

ein männlicher Angestellter (freiwillig gesetzlich krankenversichert) nimmt vom 05.01.2019 - 04.02.2019 Elternzeit.

monatl. Gehalt: 8.300,00

anteiliges Gehalt für 01/19: 1.106,67 (4 SV Tage)

anteiliges Gehalt für 02/19: 6.640,00

Gehalt ab 03/19 wieder: 8.300,00

 

Bleibt er freiwillig versichert, da es anteilig für Januar nur 4 SV Tage gibt?

 

Vielen Dank für Ihre Hilfe

 

 

Autor des Beitrags:

Ihr Expertenteam

erstellt am:

12.02.2019

Thema:

Re: freiwillige KV und Elternzeit

Guten Tag,

 

der Angestellte bleibt durchgehend freiwillig gesetzlich krankenversichert. Wir gehen davon aus, dass für die Dauer der Elternzeit keine Änderung im Arbeitsvertrag oder des vereinbarten Arbeitsentgelts erfolgt. Mit Beginn der Elternzeit endet grundsätzlich die Versicherungsfreiheit. Die (Wieder-)Aufnahme der Beschäftigung mit einem regelmäßigen Jahresarbeitsentgelt oberhalb der Jahresarbeitsentgeltgrenze nach Ende der Elternzeit führt von Beginn an wieder zur Versicherungsfreiheit. Da das Beschäftigungsverhältnis in dieser Zeit ruht, sind keine Ummeldungen zu erstellen.

 

Wir empfehlen dem betroffenen Arbeitnehmer jedoch, dass er sich mit seiner Krankenkasse zur Klärung der Beitragszahlung in Verbindung setzt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Expertenteam

 

Autor des Beitrags:

Kissinger79

erstellt am:

15.02.2019

Thema:

Re: freiwillige KV und Elternzeit

angenommen gleicher Fall wie oben, jedoch Elternzeit vom 05.01.2019-31.12.2019. Auch weiterhin freiwillig versichert?

Möchten Sie einen Beitrag zum oben genannten Thema schreiben oder eine neue Frage stellen? Dann melden Sie sich bitte im exklusiven Bereich an.

Druckversion zur Übersicht

Marginalinhalt

Mitglied werden!

Welcome to AOK

Ihre AOK vor Ort

PRO online

Datenbank Pro online

Die Personalrechts-Datenbank für das Sozial-, Arbeits- und Steuerrecht.